VG-Wort Pixel

Umfrage zur Wahl in Baden-Württemberg Kopf-an-Kopf Rennen der Wunsch-Koalitionen


Es bleibt spannend in Baden-Württemberg. Dreieinhalb Wochen vor der Wahl ist Schwarz-Gelb gleichauf mit Rot-Grün. Laut Umfragen erhalten beide Koalitionen 46 Prozent der Stimmen. Die Linken wären nach einer aktuellen Umfrage von Stern und RTL nicht im Landtag.

Die schwarz-gelbe Koalition liegt in Baden-Württemberg mit 45 Prozent wieder gleichauf mit Rot-Grün. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern" und den Fernsehsender RTL kommt die CDU auf 39 Prozent, die FDP auf 6 Prozent. Die SPD erreicht 26 Prozent, die Grünen 19 Prozent.

Für die Linke stimmten in der Umfrage, die vor dem Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) gestartet wurde, 4 Prozent der Wähler. Die Partei wäre damit nicht im Landtag vertreten.

Nach einer Umfrage vom Freitag erhalten beide Koalitionen jeweils 46 Prozent. Die CDU von Ministerpräsident Stefan Mappus verlor gegenüber der Vorwoche allerdings zwei Prozentpunkte und kam auf 38 Prozent. Die FDP legte zwei Punkte zu und erreichte acht Prozent. Die SPD kam in der Umfrage auf 25 Prozent, das sind zwei Punkte mehr als in der Vorwoche. Die Grünen dagegen gaben einen Punkt ab und erreichten 21 Prozent. Die Linke verharrte bei vier Prozent und wäre damit nicht im Landtag vertreten.

In Rheinland-Pfalz, wo ebenfalls am 27. März ein neuer Landtag gewählt wird, konnte die SPD von Ministerpräsident Kurt Beck ihren Vorsprung vor der CDU ausbauen. Laut einer Emnid-Umfrage für den "Focus" kam die SPD auf 40 Prozent. Das war ein Plus von zwei Punkten im Vergleich zur Vorwoche. Für die CDU würden 34 Prozent stimmen, eine Minus von zwei Punkten. Als drittstärkste Kraft gaben die Grünen einen Punkt ab und erreichten elf Prozent. FDP und Linke würden mit fünf Prozent knapp den Einzug in den Landtag schaffen.

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz jeweils tausend repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte.

mm/DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker