HOME

1800: Zeittafel

1300 Papst Bonifaz VIII. verkündet in Rom das erste »Heilige Jahr« nebst »Jubelablaß«. Allen Römern, die die Basiliken St. Peter und St. Paul dreißigmal, und allen auswärtigen Pilgern, die diese Stätten fünfzehnmal besuchen, wird vollkommene Sündenvergebung gewährt.

1309 Das Papsttum zieht um. Der französische Papst Klemens V. fühlt sich in Rom bedroht und verlegt seine Residenz nach Avignon.

1337 Der englische König Eduard III. beansprucht die französische Krone. Der »Hundertjährige Krieg« zwischen Frankreich und England bricht aus.

1341 In Rom wird der italienische Frühhumanist Petrarca nach antikem Vorbild mit einem Lorbeerkranz zum Dichter (»Poeta laureatus«) gekrönt.

1346 Stephan Dusan, Begründer des Großserbischen Reichs, krönt sich zum Zaren der Serben und Griechen.

1349 Papst Klemens VI. verbietet das Flagellantentum. Erfüllt von Endzeitglauben, ziehen seit dem Auftreten der Pest erregte Menschen durch ganz Europa und peitschen sich selbst mit der Geißel (lateinisch »flagellum«).

1356 Mit der »Goldenen Bulle« beugt Kaiser Karl IV. Streitigkeiten um die deutsche Krone vor. Das neue Gesetz bestimmt, daß die Kurfürsten mit Stimmenmehrheit darüber zu entscheiden haben, wer König wird.

1377 Das Papsttum kehrt unter Gregor XI. zurück nach Rom.

1378 Französische Kardinäle wählen sich ihren eigenen Papst mit Sitz in Avignon. Das Schisma, die Zeit der Kirchenspaltung - mit bis zu drei Päpsten gleichzeitig - bricht an.

1381 Die Einführung einer Kopfsteuer (»Poll Tax«) bringt in England das Faß zum Überlaufen. Unter Führung Wat Tylers rebellieren die Bauern gegen soziale Ungerechtigkeit und erstürmen London.

1386 Durch die Heirat des litauischen Großfürsten Jagiello mit der polnischen Prinzessin Hedwig entsteht als neue Großmacht im Osten das Königreich Polen-Litauen.

1386 In Heidelberg wird mit der »Alma Mater Heidelbergiensis« eine der ersten Universitäten im Deutschen Reich gegründet.

1397 In der Kalmarer Union schließen sich die drei Königreiche Dänemark, Norwegen und Schweden unter Margarete I. von Dänemark zu einem skandinavischen Großreich zusammen.