Umfragen nach TV-Duell Steinmeier überzeugt Unentschlossene


Bundeskanzlerin Angela Merkel ist als knappe Siegerin aus dem Fernsehduell mit SPD-Herausforderer Frank-Walter Steinmeier hervorgegangen - so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage. Laut Infratest dimap konnte allerdings Steinmeier besonders bei den noch unentschlossenen Wählern punkten.

Beim TV-Duell liegt Angela Merkel laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL knapp vor Herausforderere Frank-Walter Steinmeier. Bei der Frage, wer besser geeignet sei, das Land zu führen, schnitt die Kanzlerin mit 58 Prozent deutlich besser ab. In diesem Bereich erhielt der Herausforderer lediglich 28 Prozent. 14 Prozent sagten, das Duell habe ihre Wahlentscheidung beeinflusst, 84 Prozent sagten, dies sei nicht so. Kompetenter in Sachen Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik wirkte nach Ansicht der Befragten ebenfalls Merkel. In diesem Bereich erhielt sie 48 Prozent, Steinmeier 39 Prozent. Allerdings sagten die Befragten, Steinmeier habe die besseren Argumente gehabt. (42 Prozent versus 40 Prozent).

Anders stellt sich das Ergebnis der in der ARD präsentierten Umfrage von Infratest dimap dar: Zwei Drittel fanden Steinmeier besser als erwartet. So konnte er auch 45 Prozent der noch unentschlossenen Wähler mehr überzeugen als die Kanzlerin. Merkel schnitt bei 37 Prozent der Unentschlossenen besser ab.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker