HOME

Chaos im Flugzeug: Turbulenzen: So heftig wurde die Boeing durchgeschüttelt

Verletzte Passagiere liegen im Gang und umgekippte Trolleys in der Küche - Bilder des Chaos über den Wolken zeigt ein Videoclip, der an Bord eines Jets der russischen Aeroflot entstand, kurz nachdem eine Turbulenz die Boeing erfasst hatte.

Es war rund 40 Minuten vor der Landung einer Maschine der russischen Fluggesellschaft Aeroflot auf dem Weg von Moskau nach Bangkok, als eine sogenannte Clear Air Turbulence das Großraumflugzeug erfasste. Ohne Vorwarnung sackte in der Nacht zu Montag die Boeing 777-300ER so heftig ab, dass nicht angeschnallte Passagiere gegen die Decke geschleudert wurden.

"Wir wurden gegen die Flugzeugdecke katapultiert, es war praktisch unmöglich, sich festzuhalten", sagte eine Passagierin dem Fernsehsender Rossija 24. "Es fühlte sich an, als ob das Wackeln nie aufhören würde, als ob wir einfach abstürzen würden."

Handyfotos von Passagieren und ein auf Youtube hochgeladenes Video verdeutlichen, was passiert war und wie die Kabine kurz nach dem Zwischenfall aussah - mit Blutspuren an den Gepäckfächern, herabhängenden Sauerstoffmasken und im Gang liegenden Fluggästen.

Nach Angaben der Website "Aviation Herald" hatte sich das Großraumflugzeug mit 313 Menschen an Bord bereits die Reiseflugzeughöhe verlassen und befand sich im sinkenden Gleitflug in Richtung des internationalen Flughafens Bangkok-Suvarnabhumi.

Nach einer Pressemitteilung der Fluggesellschaft Aeroflot wurden 27 Passagiere verletzt - 24 Russen und drei Thailänder. 25 von ihnen mussten nach der Landung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die meisten Opfer waren nicht angeschnallt, erlitten Prellungen, Gehirnerschütterungen oder Knochenbrüche. Mehrere Passagiere mussten demnach operiert werden.

Dieses auf Twitter gepostete Foto zeigt die Erstversorgung eines Fluggastes durch die Flugbegleiter mit dem Kommentar: "Turbulenzen über Bangkok: Die Zahl der Opfer ist auf 25 gestiegen." Inzwischen meldete Aeroflot, dass sich keiner der 27 Passagiere "ernste oder lebensbedrohliche Verletzungen" zugezogen hat. "15 Russen und zwei Thailänder seien derzeit noch im Krankenhaus.

Der Vorfall verdeutlicht wieder einmal, wie wichtig es ist, sich während des gesamten Reiseflugs anzuschnallen. 

Airlinefood Economy Class: Was Airlines auf dem Klapptisch servieren
Sun Air

British Airways, operated by Sun Air, Economy Class: Hamburg - Friedrichshafen


tib

Wissenscommunity