HOME

Traumziele weltweit: Tipps der stern-Redaktion: Das sind die besten Urlaubsorte 2018

Im kommenden Sommer einfach nur ausspannen und genießen: stern-Redakteure empfehlen ihre Lieblingsziele von Usedom bis Thailand: 16 Orte zum Entdecken und Schwärmen.

Begur  Wild und schön und Costa Brava? Das geht hervorragend zusammen. Wer Rummelplätze wie Lloret ignoriert, findet am Nordost-Zipfel der spanischen Küste immer noch und immer wieder kleine Sandbuchten und große Erholung. Einige der schönsten Dörfer liegen nicht direkt am Meer – aus Furcht vor Piratenüberfällen zogen sich die Katalanen einst zurück ins Hinterland oder auf den Gipfel eines Hügels. So entstand Begur oberhalb der Bucht von Aiguablava. Knapp 4000 Einwohner, unschlagbarer Panoramablick aufs Mittelmeer und eine hübsche Altstadt, die an einigen Stellen karibisch wirkt. Das liegt an den "Casas Indianos", im Kolonialstil erbauten Villen. Im 19. Jahrhundert waren viele Einheimische nach Kuba ausgewandert und reich zurückgekehrt. Was sie mitgebracht haben: Überall in Begur gibt es gute Mojitos.  Hotel Aiguaclara: mittendrin, kolonialer Charme. DZ/F ab 80 Euro, www.hotelaiguaclarabegur.com

Begur

Wild und schön und Costa Brava? Das geht hervorragend zusammen. Wer Rummelplätze wie Lloret ignoriert, findet am Nordost-Zipfel der spanischen Küste immer noch und immer wieder kleine Sandbuchten und große Erholung. Einige der schönsten Dörfer liegen nicht direkt am Meer – aus Furcht vor Piratenüberfällen zogen sich die Katalanen einst zurück ins Hinterland oder auf den Gipfel eines Hügels. So entstand Begur oberhalb der Bucht von Aiguablava. Knapp 4000 Einwohner, unschlagbarer Panoramablick aufs Mittelmeer und eine hübsche Altstadt, die an einigen Stellen karibisch wirkt. Das liegt an den "Casas Indianos", im Kolonialstil erbauten Villen. Im 19. Jahrhundert waren viele Einheimische nach Kuba ausgewandert und reich zurückgekehrt. Was sie mitgebracht haben: Überall in Begur gibt es gute Mojitos.

Hotel Aiguaclara: mittendrin, kolonialer Charme. DZ/F ab 80 Euro, www.hotelaiguaclarabegur.com

In Gedanken reisen wir schon. Liegen am Strand auf und baden an der Costa del Sol. Wandern in Südtirol und besuchen antike Stätten auf Rhodos. Schlendern durch Paris und trinken einen Espresso in Rom. Unser Kopfkino zeigt die schönsten Bilder, während wir den Urlaub planen und uns fragen:

Wo soll es im Sommer hingehen? Mal fällt die Entscheidung leicht, mal sind die Verhandlungen mit Freunden oder Familie zäh wie Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition. Mit einem Unterschied: Scheitern ist keine Option, am Ende wird gebucht.

Wir suchen unser im Urlaub, der im Schnitt 13 Tage dauert und pro Person 1166 Euro kostet. Und wir sind beständig: Die Bundesrepublik bleibt mit Abstand unser liebstes Reiseland, gefolgt von Spanien, Italien und Österreich. Wir wollen Erholung, Kontrast zum Alltag, Geselligkeit. Wir suchen Sonne, Strand und Meer, manchmal auch Berge. Uns zieht es in die Natur oder in eine Stadt. Die Anreise soll kurz sein, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. So weit, so konstant.

Eines jedoch ist neu: „Bei der Wahl des Urlaubsziels ist die Sicherheit zum wichtigsten Kriterium geworden“, sagt Prof. , 47, wissenschaftlicher Leiter der Hamburger Stiftung für Zukunftsfragen, die jedes Jahr die Tourismusanalyse veröffentlicht (mehr dazu auf Seite 42). „Wenn wir glauben, es könnte uns im Urlaub etwas passieren, weichen wir auf andere Länder aus, die Ähnliches bieten.“ Auch wachse der Wunsch nach Vielfalt und Authentizität. „Viele Reisende wollen in eine andere Welt eintauchen, zum Beispiel indem sie Einheimische kennenlernen“, sagt Reinhardt. „Urlaub muss in Zukunft mehr bieten als Sonne, Strand und Meer.“ Zeit also, etwas Neues zu entdecken.

In der Redaktion des stern arbeiten Menschen, die beruflich viel unterwegs sind. Wir haben sie nach ihren Tipps für die Trendländer 2018 gefragt. Nach Klassikern oder verborgenen Schätzen, die sie auch ihren Freunden empfehlen würden. Aus den zahlreichen Vorschlägen haben wir 20 ausgewählt.

Der Frühling kommt, die Tage werden länger. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachreisen.

Wissenscommunity