VG-Wort Pixel

Trainer ist es nicht Cristiano Ronaldo weiß, welchen Job er nach seiner Fußballkarriere machen will

Cristiano Ronaldo im Trikot der Nationalmannschaft
Cristiano Ronaldo hat schon konkrete Pläne für seine Zeit nach dem Fußball
© Pedro Fiuza/XinHua
Cristiano Ronaldo gehört zu den besten Fußballern aller Zeiten. Doch mit seinen 34 Jahren denkt der Sportler an die Zeit nach seiner Profikarriere. Und hat schon Pläne, abseits des Fußballplatzes.

Gleich fünf Jahre lang konnte sich Cristiano Ronaldo als Weltfußballer des Jahres nennen. Dass im Jahr 2019 Messi mit insgesamt sechs Auszeichnungen an ihm vorbeigezogen ist, mag den Fußballprofi ärgern. Dabei ist nicht ausgeschlossen, dass er im kommenden Jahr nachlegt. Denn trotz seiner 34 Jahre ist Cristiano Ronaldo immer noch einer der besten Fußball der Welt.

Doch der Perfektionist Ronaldo überlässt nichts dem Zufall. Auch nicht für die Zeit nach seiner Fußballkarriere. Und für die hat er schon Pläne: Cristiano Ronaldo will Schauspieler werden, wenn es mit dem Kicken vorbei ist. Dies verkündete der Fußballer jüngst auf einer Sportkonferenz in Dubai, bei der er auf der Bühne saß. "Ich hoffe, dass ich mehr als 50 Jahre lebe, um neue Dinge zu lernen, mich neuen Herausforderungen zu stellen und Lösungen für diese zu finden", wurde Ronaldo von Goal auf der Dubai Sports Conference zitiert . "Eines der Dinge, die ich ausprobieren möchte, ist beispielsweise die Schauspielerei in einem Film." 

Wann der Zeitpunkt kommt, den Fußballplatz zu verlassen

Wann er die Fußballschuhe an den Nägel hängen und Schauspieler werden will, sagte Ronaldo nicht. Allerdings merkte er an, dass die Fußball früher um die 30 Jahre alt gewesen sein. Heute spielen auch noch Männer mit 40 Jahren. Ob er selbst so lange durchhalten wolle, sagte er nicht. "In dem Moment, in dem mein Körper auf dem Feld nicht mehr richtig reagiert, wäre es an der Zeit zu gehen. Mein Erfolg auf meinem Gebiet ist das Ergebnis harter Arbeit ", so Ronaldo weiter. "Ich kenne meinen Körper zu 100 Prozent und halte immer eine Diät ein." Seine Lebensweise sei komplett auf den Fußball ausgerichtet. 

Dass er immer versucht habe, der Beste zu sein, habe zu seiner Fitness und zu dem hohen Niveau beigetragen, auf dem er heute spielt. Alles in seinem Leben sei auf Fußball ausgelegt. Es gebe kein Wunder oder Geheimnis dahinter. "Durch Fleiß und harte Arbeit habe ich im Alter von 34 Jahren immer noch die Fitness, um Titel zu holen", sagte Ronaldo.

Das klingt nicht nach einem schnellen Abschied vom Fußball. 

kg

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker