HOME

Schlechter Scherz: Ex-Weltfußballer Van Basten schockiert vor laufenden Kameras mit "Sieg Heil"-Ruf

Mit einem verbalen Aussetzer hat der frühere niederländische Weltklasse-Fußballer Marco Van Basten im holländischen TV für Empörung gesorgt. Nach einer Live-Schalte verabschiedete er einen deutschen Trainer aus dem Studio mit den Worten "Sieg Heil".  Mittlerweile hat sich Van Basten für die Entgleisung entschuldigt.

Marcos Van Basten in offizieller FIFA-Kleidung während der Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Seit 2016 ist Marco Van Basten bei der FIFA Beauftragter für Technische Entwicklung. Daneben arbeitet er als TV-Experte für den Sender Fox Sports.  

Picture Alliance

Mit einem geschmacklosen Aussetzer hat der früherer Weltklasse-Fußballer Marco Van Basten am Samstag im niederländischen  Fernsehen für einen Eklat gesorgt. Was ist passiert: In seiner Funktion als TV-Experte für den Sender Fox Sports wurde Van Basten in ein Analyse-Gespräch von Reporter Hans Kraay mit dem deutschen Trainer von Heracles Almelo, Frank Wormuth, eingebunden. Am Ende des Talks verabschiedet sich der Reporter von Wormuth. Im Moment als die beiden sich die Hand geben, sind aus dem Off die Worte "Sieg Heil" zu hören. Ein entsprechendes Video mit dem Ausschnitt veröffentlichte unter anderem das "Algemeen Dagblad".

Twitter: "Bei allem Respekt... du bist nicht ganz dicht"

Wenig später entschuldigte sich der Fußball-Europameister von 1988 für seine unangemessene Wortwahl. "Es war nicht meine Absicht, die Leute zu schockieren", sagte Van Basten. Er habe sich über das Deutsch des Reporters lustig machen wollen. Der Witz sei "deplatziert gewesen". In den sozialen Medien schüttelten die User fast durch die Bank den Kopf über Van Bastens leichtsinnige Äußerung. "Bei allem Respekt... du bist nicht ganz dicht", schreibt einer. "Man macht keine Witze über den Tod von Millionen unschuldiger Menschen. Und schon gar nicht als großer Mann bei der FIFA, schon gar nicht nach all den Ereignissen der vergangenen Woche", findet ein anderer.

An diesem Wochenende wurde in den beiden höchsten Fußballligen in den Niederlanden eine Schweigeminute gegen Rassismus abgehalten. Die erste Minute nach Anpfiff sollten die Spieler nicht spielen, während auf den Anzeigetafeln eingeblendet wurde: "Rassismus? Dann spielen wir nicht!" Zuletzt war es in einem Zweitliga-Spiel zu rassistischen Entgleisungen durch Fans gekommen. Seitdem wird in den Niederlanden verstärkt über das Thema diskutiert. Premierminister Mark Rutte nannte das Verhalten der Zuschauer "ekelhaft, wirklich fürchterlich".

Fox Sports entschuldigt sich – Konsequenzen unklar

Van Basten war nach seiner aktiven Zeit ins Trainergeschäft eingestiegen. Der 55-Jährige betreute unter anderem Ajax Amsterdamm und zwischen 2004 und 2008 die Nationalelf der Niederlande. Im September 2016 ernannte ihn der damalige Boss Sepp Blatter zum Leitenden Beauftragten des Weltfußball-Verbands FIFA. 2017 sorgte er für Aufsehen, als die Abseitsregel in Frage stellte und forderte, verschiedene Regeln aus dem Hockey und Eishockey im Fußball zu übernehmen.

Nach dem verbalen Aussetzer am Samstag entschuldigte sich auch der Sender Fox Sports bei seinen Zuschauern. Ein Sprecher nannte die Aussage Van Bastens eine "unpassende Bemerkung – nicht nur heute, sondern an jedem Tag". Ob deplatzierten Worte für den einstigen Weltfußballer seitens seines Arbeitgebers Konsequenzen haben, war am Samstagabend noch nicht klar.

js mit dpa

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?