HOME

Presseschau Nordirland - Deutschland: "Das höchste 1:0 aller Zeiten"

Chancen en masse, aber nur 1:0 gewonnen: Nach dem Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der EM 2016 ärgert sich nicht Bundestrainer Jogi Löw über die Chancenverwertung des DFB-Teams. Die Presseschau.

Thomas Müller versucht bei der EM 2016 gegen Nordirland ein Tor zu schießen. Zwei Abwehrspieler und der Torwart stoppen ihn.

Kein Durchkommen: Thomas Müller scheitert an der nordirischen Abwehr

Der 1:0-Sieg der deutschen Nationalelf gegen Nordirland war ein Fortschritt. Allerdings ärgerte Bundestrainer Joachim Löw die mangelnde Chancenverwertung. "Wir müssen schon zur Halbzeit 3:0, 4:0 führen. Dann hätten wir den einen oder anderen Spieler schonen können", sagte er mit Blick auf das Achtelfinale am kommenden Sonntag (18 Uhr) in Lille gegen die Slowakei oder Albanien. Und mit dieser Sichtweise ist er nicht alleine, wie ein Blick in deutsche Medien zeigt.

Franz Beckenbauer schreibt in der Bild: "Unsere Spieler trugen zwar das gleiche Trikot wie beim 0:0 gegen die Polen. Aber gestern gegen Nordirland stand irgendwie eine neue deutsche Mannschaft auf dem Platz." Die Körpersprache beim 1:0-Sieg am Dienstag habe ihm von der ersten Minute an gefallen, sie sei viel selbstbewusster und weniger zögerlich als zuletzt gewesen.

Spiegel Online: "Hat Löw seine EM-Mannschaft gefunden? So einfach ist es nicht. Dass Kimmich gefühlt Außenstürmer spielte, blieb defensiv zwar ohne Folgen. Doch das lag auch am Gegner, dessen Kontertaktik (lange Bälle auf die einzige Spitze Conor Washington) in etwa so gefährlich war wie die Flanken von Benedikt Höwedes. Gegen einen stärkeren Gegner wäre eine solch mutige Aufstellung sehr riskant. Sie wäre aber auch eine erfreuliche Ausnahme bei dieser von Defensivfußball geprägten Europameisterschaft."

Sueddeutsche.de: "Aber welche Lehren zieht Joachim Löw jetzt aus diesem Spiel, das so vielversprechend begann - und am Ende doch so viele Fragen offen ließ? Schön, dass sich seine Elf neuerdings Chancen wie am Fließband herausspielt. Nicht so schön, dass bei derart vielen Chancen umso mehr auffällt, wie fahrlässig die Elf mit ihnen umgeht."

Kicker.de: "Insgesamt war die Darbietung des Weltmeisters aber sehr ansprechend. Die DFB-Elf ließ den Ball gut laufen, war stets Herr der Lage und glänzte immer wieder durch Spritzigkeit und gute Ideen."

11freunde.de: "Das höchste 1:0 aller Zeiten."

Welt.de: "Deutschland hatte gegen Nordirland Chancen für ein ganzes Turnier. Beim hochverdienten 1:0 scheiterten die Spieler aber reihenweise am starken Torwart, Latte und Pfosten und am eigenen Unvermögen."

tkr

Wissenscommunity