HOME
Kommentar

Claudia Neumann im ZDF: Die erbärmliche Aufregung über eine Frau als EM-Kommentatorin

Eigentlich dürfte das hier gar kein Thema sein im Jahr 2016. Denn warum sollte es auch Aufregung hervorrufen, wenn eine Frau ein Fußballspiel kommentiert? Claudia Neumann und das ZDF werden dafür trotzdem angefeindet. Zum Glück gehen sie super mit den idiotischen Reaktionen um.

Mit Claudia Neumann kommentiert im ZDF erstmals eine Frau Spiele der EM 2016 - und es gibt ernsthaft Menschen, die das stört

Mit Claudia Neumann kommentiert im ZDF erstmals eine Frau Spiele der EM 2016 - und es gibt ernsthaft Menschen, die das stört

Wir Menschen kritisieren ja gerne, und so kritisieren wir natürlich auch Fußball-Kommentatoren im Fernsehen. Wenn Bela Rethy also wieder mal eine Phrase nach der anderen raushaut, dann darf man sich schon mal darüber lustig machen. Und wenn Claudia Neumann am Mikrofon nur gequirlten Quatsch erzählen würde, dann dürfte man auch darauf hinweisen. So viel ist klar.

Es soll hier nicht um sachbezogene Kritik an Kommentatoren gehen. Egal ob Frau oder Mann. Worum es aber gehen soll, ist blinder, idiotischer, peinlicher Sexismus. Davon gibt es nämlich leider immer noch zu viel. Mit Claudia Neumann kommentiert erstmals eine Frau die EM im ZDF - und es gibt wirklich Menschen, die allein die Tatsache stört, dass eine Frau Männerfußball kommentiert.

Kritik an Neumann? Lächerliches Machotum

Auf den ZDF-Accounts bei Facebook und Twitter gab es schon nach Neumanns erstem Spiel (Wales gegen Slowakei) jede Menge vollkommen unsachliche Kommentare. Wer glaubte, das sei nur ein erster Aufschrei von einigen Wahnsinnigen gewesen, sieht sich nach dem zweiten Spiel Schweden gegen Italien leider eines Besseren belehrt.

Da schreibt zum Beispiel ein Herr: "Scheiß egal in welchem Jahrhundert wir sind, Männerfußball kommentieren Männer und keine Frauen." Ein anderer kommentiert: "Was soll denn das?? Fußball ist ein Männersport!!!! Hoffe das ist das letzte mal heute .. Schade für das Spiel". Das Posting bekommt auch noch mehr als 250 Likes. Da ist natürlich jeder einzelne Like Ausdruck eines lächerlichen Machotums.

EM 2016: Frauenverachtung auch in Deutschland noch ein Problem

Zum Glück sammelt ZDF-Brüssel-Korrespondent Stefan Leifert auf seinem Twitter-Account die Hass-Kommentare gegen Neumann. So schlimm die Worte, so wichtig, dass man aufzeigt, dass Frauenverachtung offenbar auch in Deutschland immer noch ein ernstzunehmendes Problem ist. Und da finden sich dann neben vielen Posts, die einfach nicht zitiert werden sollten, sexistische "Witze" wie: "18.41, Zeit Abendessen zu machen, liebe Frau :) #ZDF #Männersport", oder einfach gruselige Vergleiche: "Mit dieser Frau als Kommentator ist es wie mit den Dementoren bei Harry Potter, man hat das Gefühl, man kann nie wieder glücklich werden."

Das ZDF und Neumann gehen zum Glück großartig mit dem Thema um. Das Social-Media-Team gibt sich alle Mühe, clever und sachlich zu reagieren. Auf die Nachfrage, "könnte ich bitte eine Erklärung bekommen, warum?!", schreibt das ZDF schlicht: "Wir müssen erklären, warum eine Frau moderiert? Ganz bestimmt nicht!". Neumann selbst reagierte ebenfalls cool: "Ich kümmere mich nicht um Shitstorms in den sozialen Netzwerken, die zudem ja nicht überraschend kommen", sagte sie nach ihrem ersten Spiel, "ich wundere mich nur, dass alle Welt von mir dazu Erklärungen erwartet."

Frauen kommentieren Männerspiele. Punkt.

Leider trifft Neumann damit weit mehr den Kern der Geschichte, als ihr lieb sein dürfte. Von ihr erwarten offenbar viele eine Erklärung. Warum aber, da liegt sie vollkommen richtig, sollte man sich überhaupt erklären müssen? Man muss noch nicht einmal im Ansatz mit dem Logikvergleich kommen, dass Männer schon seit Anbeginn des Fernsehens Frauensportveranstaltungen kommentieren. Es braucht schlichtweg keine Rechtfertigung. Frauen kommentieren Männerspiele. Punkt. Fragen Sie mal Sabine Töpperwien.

Damit das auch der Letzte versteht, sollten die TV-Sender reagieren. Es müssen noch mehr Frauen ans Fernseh-Mikro. Wenn es dann endlich soweit ist, bleibt in der Kommentatoren-Diskussion wieder nur die Sachebene übrig. Vielleicht lachen wir dann ja alle irgendwann mal gemeinsam über einen witzigen Versprecher von Claudia Neumann. Das wäre so schön normal.

Wissenscommunity