Schweinegrippe Klose unter Quarantäne


Miroslav Klose steht unter Quarantäne. Seine beiden Söhne sind an der Schweinegrippe erkrankt. Ob Klose mit der Nationalelf zu Robert Enkes Trauerfeier fahren darf, steht noch nicht fest.

Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose steht nach der Erkrankung seiner Zwillingssöhne Noah und Luan an Schweinegrippe mit seiner Familie unter Quarantäne. Der Stürmer war deswegen auch in den vergangenen Tagen nicht bei der DFB-Auswahl in Bonn, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und auch der FC Bayern München am Donnerstag bestätigten. Klose steht mit seiner Frau Sylwia unter Beobachtung.

Ob der 31 Jahre alte Torjäger am Sonntag in Hannover für die Gedenkfeier für den verstorbenen Nationaltorhüter Robert Enke sowie das Länderspiel gegen die Elfenbeinküste wieder zum Team stoßen wird, ist derzeit ungewiss. "Wir müssen die Situation abwarten. Joachim Löw wird sich bei Miroslav Klose melden, ob er gegen die Elfenbeinküste dabei sein kann", sagte Bayern Münchens Mediendirektor Markus Hörwick.

Unterdessen haben die Nationalspieler Philipp Lahm, Mario Gomez und Bastian Schweinsteiger nach der Rückkehr nach München am Donnerstag wieder am Training des FC Bayern teilgenommen. Der DFB hatte nach dem Selbstmord von Enke das für Samstag in Köln angesetzte Länderspiel gegen Chile abgesagt.

Löw hatte die Spieler daraufhin am Mittwoch nach Hause geschickt. Ab Sonntag will sich die DFB-Auswahl in Düsseldorf auf das letzte Länderspiel des Jahres am kommenden Mittwoch in Gelsenkirchen gegen die Elfenbeinküste vorbereiten.

DPA


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker