HOME

Stern Logo WM 2010

"Uwu Lenas" WM-Hymne 2010: "Schland o Schland" bald live

"Schland o Schland" klingt es aus den Lautsprechern hunderttausender Computer in Deutschland - und bald auch von der Bühne. Nachdem der Internet-Scherz acht Münsteraner Studenten bereits einen Plattenvertrag eingebracht hat, wird nun über öffentliche Auftritte der Combo spekuliert.

Mit ihrer WM-Hymne "Schland O Schland" wollen Studenten aus Westfalen jetzt auch Konzertbühnen rocken. Aber zunächst einmal gilt: Aller Anfang ist klein: So ist für Donnerstagabend ein Auftritt bei einer Uni-Party in Münster geplant.

Eine Reihe Anrufer hätten die Spaßband Uwu Lena bereits buchen wollen, sagte der Sprecher der achtköpfigen Gruppe am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Der Videoclip "Schland O Schland" zur Melodie von Lenas Grand Prix-Hit "Satellite" ist mit mehr als 1,2 Millionen Klicks seit Tagen der Renner im Internet. Seit Anfang der Woche hat die Studenten-Combo einen Plattenvertrag. Eine bundesweite Tournee sei bis jetzt aber noch nicht vorgesehen.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity