HOME

WM in Frankreich: Hier sehen Sie die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019 als Livestream und im TV

Am Freitag wird in Paris die achte Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaften der Frauen eröffnet. ARD und ZDF haben sich die TV-Rechte an allen 52 Partien der WM gesichert. Welcher Sender die Spiele des DFB-Teams zeigt und wo sie die anderen Partien live verfolgen können, erfahren Sie hier.

Fußball-WM der Frauen: Alexandra Popp und Britta Carlson bei der PK

Stürmerin Alexandra Popp geht optimistisch in die Fußball-WM der Frauen in Frankreich. Wir verraten Ihnen, wann und wo Sie die Spiele der DFB-Frauen live im TV oder als Livestream verfolgen können.

Nach dem Halbfinal-Aus bei der WM in Kanada vor vier Jahren greifen die Fußballerinnen des Deutschen Fußballbundes (DFB) ab Samstag in Frankreich nach dem dritten Stern. Das Team von Bundestrainerin Martina Voß-Tecklenburg hat sein Quartier in Rennes bezogen und trifft am 8. Juni im ersten Vorrundenspiel der Gruppe B auf die unberechenbaren Chinesinnen. Später warten auf die DFB-Elf noch Spanien und Südafrika. Und es gibt gute Nachrichten für alle Fans des Frauenfußballs: Die Öffentlich-Rechtlichen haben sich die Rechte an sämtlichen 52 Partien gesichert und übertragen die Spiele live im TV oder als Livestream.

Live und im Stream: Volle Dröhnung bei ARD und ZDF 

Im ZDF läuft am Freitagabend das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Außenseiter Südkorea. Die Übertragung mit Vorberichten beginnt um 20.15 Uhr, der Ball rollt im Pariser Prinzenpark dann ab 21 Uhr. Die DFB-Damen greifen wie erwähnt am Samstag in die Endrunde der achten Fußball-WM der Frauen ein. Das Spiel in Rennes wird um 15 Uhr angepfiffen. Die ARD ist ab 14.30 Uhr mit Expertin Nia Künzer und Reporter Bernd Schmelzer auf Sendung. Auch das dritte Vorrundenspiel gegen WM-Neuling Südafrika zeigt die ARD. Anstoß des entscheidenden Spiels um den Einzug ins Viertelfinale ist Montag, 17. Juni, 18 Uhr. Die vielleicht spannendste Partie in Gruppe B überträgt das ZDF am 12. Juni (Mittwoch) ab 17 Uhr. Dann trifft die deutsche Mannschaft im Stade du Hainaut in Valenciennes auf Spanien. Reporter für den Sender aus Mainz sind Norbert Galeske, Claudia Neumann und Béla Réthy. Die Livestreams begleiten Martin Schneider, Gari Paubandt und Michael Krämer. 

Wer zwar keinen Fernseher in der Nähe, dafür aber eine stabile Internetverbindung hat, verpasst ebenfalls keine Sekunde der WM. ARD und ZDF bieten alle Spiele der WM in ihren Livestreams auf zdf.de/sport bzw. fifafrauenwm.sportschau.de

Hier können Sie die WM-Spiele live verfolgen

  • Eröffnungsspiel
    Frankreich - Südkorea: Fr., 7. Juni, ab 20.15 Uhr - ZDF 
  • Deutschland - China: Sa., 8. Juni, ab 14.30 Uhr - ARD
  • Deutschland - Spanien: Mi., 12. Juni, ab 17.40 Uhr - ZDF
  • Deutschland - Südafrika: Mo., 17. Juni, ab 17.45 Uhr - ARD
Google Doodle zum Start der Fußball-WM der Frauen 2019

Google widmet den 24 Teams der achten Fußball-WM der Frauen am Tag des Eröffnungsspiels ein Comic-Doodle

Die K.o.-Phase live in TV und Livestream

Auch in der K.o.-Phase wechseln sich ARD und ZDF bei der Übertragung der Spiele mit deutscher Beteiligung ab. Für Achtel- und Halbfinale ist das ZDF verantwortlich. Das Viertelfinale und das Endspiel zeigt - unabhängig von einer möglichen deutschen Beteiligung - die ARD. Folgend die Anstoß- und Übertragungszeiten der Achtel- und Viertelfinals für den Fall, dass sich Deutschland als Erster oder Zweiter der Gruppe B für die K.o.-Phase des Turniers qualifiziert. 

  • Achtelfinale (Grenoble): Sa., 22. Juni, 17.30 Uhr - ZDF
  • Achtelfinale (Reims): Mo., 24. Juni, 18.00 Uhr - ZDF
  • Viertelfinale (Paris): Fr., 28. Juni, 21 Uhr - ARD
  • Viertelfinale (Rennes): Sa., 29. Juni, 18.30 Uhr - ARD
  • Finale (Lyon): So., 7. Juli, 17 Uhr - ARD
Ed Sheeran durfte bei den brasilianischen Profis mitspielen.

Quellen: sportschau.de; zdf.de

js

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(