HOME

NBA: Nowitzki führt die "Mavs" zum Sieg

Aufatmen bei Dirk Nowitzki: Die Dallas Mavericks haben nach zwei Niederlagen in Folge einen klaren Sieg gegen die Minnesota Timberwolves errungen. Damit sind die Texaner in der Western Conference als Achter weiter auf Play-off-Kurs.

Der deutsche Basketball-Star Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA wieder Kurs auf die Play-Offs genommen. Die Texaner gewannen bei den Minnesota Timberwolves nach zuvor zwei Niederlagen 108:88 und haben damit auf dem achten und letzten Play-off-Platz im Westen vier Siege Vorsprung auf ihren spielfreien Verfolger Phoenix Suns. Sowohl die Mavericks, bei denen Nowitzki mit 23 Punkten einmal mehr bester Werfer war, als auch die Suns haben noch acht Spiele in der regulären Saison zu bestreiten.

Nowitzki, der zum 17. Mal in Folge 20 oder mehr Punkte erzielte und damit vor dem Mittwoch-Spiel gegen Miami Heat der momentan treffsicherste NBA-Spieler war, maß dem insgesamt 44. Saisonerfolg der Mavs große Bedeutung zu. "Nach unseren schweren Niederlagen zuletzt mussten wir unbedingt gewinnen. Deswegen war das ein sehr wichtiger Erfolg", sagte der Würzburger.

Unterdessen hat das Feld der Play-off-Teilnehmer weiter Konturen angenommen. Am Dienstag qualifizierten sich im Westen die Denver Nuggets (111:104 gegen die New York Knicks) und die San Antonio Spurs trotz einer 95:96-Niederlage gegen Oklahoma City Thunder für die K.o.-Spiele.

Damit stehen insgesamt acht von 16 Play-off-Startern fest. Zuvor waren bereits im Westen die Los Angeles Lakers als Conference-Sieger und die Houston Rockets sowie im Osten die Cleveland Cavaliers, Orlando Magic, Titelverteidiger Boston Celtics und die Atlanta Hawks in die Play-offs eingezogen.

Im Kampf um die beste Ausgangsposition für die Play-offs baute Cleveland seine Führung weiter aus. Die Cavaliers haben nach ihrem 13. Erfolg hintereinander mit 79:73 gegen die Detroit Pistons drei Siege Vorsprung auf die Los Angeles Lakers (84:94 bei den Charlotte Bobcats) und stellten damit zugleich einen Vereins-Rekord auf. Außerdem erreichte der NBA-Spitzenreiter (61:13 Siege) als erste Mannschaft seit den San Antonio Spurs vor 13 Jahren die Marke von 16 Siegen innerhalb eines Kalendermonats.

SID / SID

Wissenscommunity