HOME
Interview

"Die Höhle der Löwen": 3Bears-Gründer: "Wir wollen das Frühstück revolutionieren"

Croissants mit Schokocreme oder überzuckerte Frühstücksflocken: Deutschland hat Nachholbedarf am Frühstückstisch. Die Gründer von 3Bears setzen auf warmen Haferbrei - und wollen damit unsere Essgewohnheiten am Morgen revolutionieren. 

Die Gründer von 3Bears

Die Gründer von 3Bears Caroline und Tim wollen Deutschlands Frühstück revolutionieren

Die Gründer von 3Bears haben eine Mission: Sie wollen das Frühstück in Deutschland revolutionieren. Aber mit Haferschleim? Kann das funktionieren? Wir haben bei den Gründern Caroline und Tim nachgefragt:

Wie wird aus fiesem Haferschleim ein leckeres Frühstück?

Dass eine warme Mahlzeit aus Haferflocken und Milch fies ist und schlecht schmecken muss – mit diesem Vorurteil wollen wir aufräumen! Denn: wir machen keinen Haferschleim oder Frühstücksbrei, sondern Porridge. Porridge, wie man es eher aus Schottland, seiner Herkunft, kennt. Porridge, das durch Cremigkeit und Biss überzeugt. Es ist eine Mischung aus Fruchtstücken und vollwertigen, ganzen Haferflocken. Wir verwenden feine Vollkornflocken, natürlich getrocknete Früchte und keinerlei Zusätze oder Zuckerzusatz. Das heißt, unser Porridge kommt mit der Süße aus Früchten und ganz ohne Chemie aus.

Frühstücken die Deutschen falsch?

Das würden wir so nicht pauschal behaupten. Was wir allerdings sicher wissen: uns geht es morgens mit etwas Warmem im Bauch besser – besser als jeden Tag mit Brot, Gebäck & Co zu starten. Wir haben festgestellt, dass es sehr vielen Menschen sehr ähnlich geht. Zudem stecken so viele Cerealien und Frühstücksangebote voller Chemie – und das kann nicht gut sein.

"Die Höhle der Löwen": Kerniger Porridge oder nur Haferschleim? Wir haben 3Bears ausprobiert
3Bears Porridge

3Bears bietet den Porridge bislang in vier Geschmacksrichtungen an: Apfel-Zimt, Kokosnuss, Banane-Mohn und klassisch. 400 Gramm sind in jedem Beutel. Zubereiten kann man den Haferbrei entweder mit kalter Milch über Nacht oder durch kurzes Aufkochen. 

Warum macht ihr bei "Die Höhle der Löwen" mit?
Für uns ist die Sendung die Möglichkeit, noch mehr Menschen von unserem Produkt zu begeistern und auf diese Weise unserer Vision, den deutschen Frühstücksmarkt zu revolutionieren, näher zu kommen. Natürlich wollen wir die Löwen von 3Bears überzeugen und auf diese Weise Unterstützung zu bekommen.

Was sind die größten Hürden bei eurem Unternehmen?

Dadurch, dass wir erst seit gut einem Jahr auf dem Markt sind und immer schneller wachsen, gibt es neue Herausforderungen, die wir bewältigen müssen. Seit Mai gibt es unser Produkt beispielsweise in allen dm-Märkten in Österreich, worauf wir sehr stolz sind. Diese neuen Schritte in unserem Unternehmen erfordern ausreichend strategische Planung sowie auch ein größeres Team, welches wir zurzeit aufbauen.

Wie geht es für euch weiter? Welche Ziele habt ihr euch gesteckt?

Wir wollen Menschen dabei unterstützen, sich gut zu ernähren und ein gesundes Leben zu führen. Zuhause und unterwegs. Gerade im Convenience-Bereich fehlt es morgens an gesunden, vollwertigen Frühstücksalternativen zu industriell gefertigter Massenware. Wir wollen den deutschen Frühstücksmarkt langfristig und nachhaltig aufmischen. Es muss sich einfach etwas tun auf den Frühstückstischen Deutschlands!

kg
Themen in diesem Artikel