HOME

Animierte Grafik: GEZ, Bier, Wetten: So viel Kohle hauen wir zur EM raus - in Echtzeit

Ein Fußball-Sommer steht bevor. Doch auch wenn wir alle wochenlang vor Fernseher hängen - billig ist diese Zeit nicht. Wir wetten, saufen und futtern Würstchen vom Grill. Na dann - mögen die Spiele beginnen.

EM in Echtzeit: GEZ, Bier, Grill - und Fußball

EM in Echtzeit: GEZ, Bier, Grill - und Fußball

Drei Tonnen Grillfleisch in fünf Sekunden, gar kein schlechter Schnitt. Und dazu 12.000 Liter Bier trinken (und 600 Liter verschütten)? Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft bauen wir den Schwenkgrill auf und zapfen unser Bier aus Party-Fässchen. Und worüber könnte man sich passenderweise unterhalten? Na, über die Abseitsregel. Immerhin 40 Prozent der Deutschen schnallen sie nicht. Bei den Frauen ist der Anteil noch höher, da sind mehr als die Hälfte verwirrt, wenn der Schiri pfeift.

EM in teuer: GEZ-Beitrag für Fußballspiele

Die Fußball-EM in Frankreich steht an. Doch während wir vorm Fernseher mitfiebern, passiert um uns herum ganz viel. Auxmoney, eine Plattform für private Kredite im Netz, hat hochgerechnet, was uns die EM wohl kostet. Beispielsweise durch die GEZ, denn die Übertragung von EM-Spielen ist teuer. Durchschnittlich 4,50 Euro zahlt jeder Haushalt für die EM, ZDF und ARD investieren für die Übertragung rechnerisch für jedes Spiel rund 3,5 Millionen Euro - das ist kein Schnäppchen. Aber zu einem Fußballturnier lässt sich ja auch prima wetten, um die Kasse aufzubessern. Rund 23.000 Euro investieren wir für Wetten - allein in 10 Sekunden.


Frauen und Fußball: EM mit erotischen Phantasien

Dass Deutschland den Europameister-Titel nach Hause holt, glauben nur 25 Prozent der Deutschen. Offenbar scheinen die Motivationen, Fußball anzusehen, auch sehr verschieden zu sein. Denn bei den Frauen überwiegt nicht der sportliche Anreiz, sondern - ja, tatsächlich - erotische Phantasien. Rein statistisch träumt jede zweite Zuschauerin von einer Affäre mit einem Fußballer. Zumindest war das zur letzten EM so. Eine Online-Partnervermittlung stellte Frauen vor die Wahl, ob sie lieber eine heimliche Affäre mit Jogi Löwe, Manuel Neuer oder Philipp Lahm haben wollten. Der Bundestrainer gewann bei der Befragung, na dann.

Statt EM: Noch mehr Echtzeit-Animationen

Die Grundlage der Echtzeit-Grafik sind Hochrechnungen von statistischen Daten, beispielsweise von Unternehmen, Verbänden oder dem Statistischen Bundesamt.

Hier gibt es noch mehr Alltag in Echtzeit: Diese Grafik zeigt, was bei Tinder abgeht. Eine andere verdeutlicht uns, wie schnell sich Europa verschuldet. Diese Animation macht bewusst, womit wie eigentlich unseren Alltag verbringen - eine andere macht ein schlechtes Gewissen, denn sie zeigt unser Shopping- und Konsumverhalten.


kg