A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

FBI

Sport
Sport
Treffen der FIFA-Ethikhüter - Platini für Offenlegung

In den FIFA-Skandal um die Untersuchung der WM-Vergabe an Russland und Katar kommt neue Bewegung: Bereits am Donnerstag wollen sich die kritisierten Ethikhüter Hans-Joachim Eckert und Michael Garcia zu einem geheimen Spitzengespräch treffen.

Hackerangriff
Hackerangriff
Anonymous kapert Twitter-Accounts des Ku-Klux-Klans

Nach einem Aufruf, scharf auf Demonstranten zu schießen, hat die Rassisten-Organisation Ku-Klux-Klan Ärger mit den Aktivisten von Anonymous: Sie haben zwei Twitter-Accounts vom KKK gehackt.

Fifa-Skandal
Fifa-Skandal
Beckenbauer steht erneut im Visier der Ethikspitze

Die Fifa bekommt Druck von allen Seiten. Ehemalige Mitarbeiterinnen der Bewerber Katar und Australien erheben schwere Vorwürfe. Auch Franz Beckenbauer rückt erneut in den Fokus der Fifa-Ethikspitze.

TV-Tipp 16.11.:
TV-Tipp 16.11.: "Tatort"
Starks letzter Fall

Seit 2001 geht Felix Stark in Berlin auf Mörderjagd. An diesem Sonntag hat er seinen letzten Auftritt - und muss dabei auf seinen langjährigen Partner Till Ritter verzichten. Unser Tipp des Tages.

Sport
Sport
Krasse Vorwürfe gegen FIFA & Katar

In der größten Glaubwürdigkeitskrise ihrer Geschichte muss die FIFA neue krasse Vorwürfe aus der ganzen Fußball-Welt einstecken. Und auch der Name Franz Beckenbauer könnte bei den notwendigen Folge-Untersuchungen zur WM-Vergabe an Russland und Katar wieder eine Rolle spielen.

Nachrichten-Ticker
FBI-Hassbrief an Martin Luther King veröffentlicht

Ein anonymer Hassbrief der US-Bundespolizei FBI an den schwarzen Bürgerrechtler Martin Luther King aus dem Jahr 1964 ist erstmals vollständig veröffentlicht worden.

Vergabe der Fußball-WM
Vergabe der Fußball-WM
Fifa-Ermittler will gegen Fifa-Bericht vorgehen

Die Reaktion offenbart einen drohenden Bruch in der Ethikkommission: Fifa-Ermittler Michael Garcia hat den Bericht des von ihm selbst geführten Gremiums zur Vergabe der Fußball-WM scharf kritisiert.

Nachrichten-Ticker
Fifa attestiert sich tadellose WM-Vergabe an Katar

Keine Korruption, kein Skandal, keine Neuvergabe: Die offizielle Untersuchung der Bewerbungsprozesse für die Fußball-WM 2018 in Russland und 2022 in Katar ist ins Leere gelaufen.

Sport
Sport
FIFA: Freispruch für WM-Gastgeber Russland und Katar

Die FIFA-Ethikhüter haben keine Einwände gegen die umstrittene Fußball-WM 2022 in Katar - und auch Russland als Gastgeber des kommenden Turniers 2018 ist von den seit langem schwelenden Korruptionsvorwürfen freigesprochen worden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?