A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wetter

Panorama
Panorama
Viel Schnee: Stromausfall und Unfälle vor allem im Südwesten

Starker Schneefall hat am Freitagmorgen vor allem im Südwesten Deutschlands zu gefährlich glatten Straßen und in einigen Orten auch zu Stromausfällen geführt.

Panorama
Panorama
Nasskaltes Wochenende steht bevor

Heute ist es wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise fällt bis in tiefe Lagen Schnee, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Nachrichten-Ticker
Kopilot steuerte abgestützte AirAsia-Maschine

Zum Zeitpunkt des Absturzes der AirAsia-Maschine vor der indonesischen Küste vor einem Monat steuerte der französische Kopilot das Flugzeug.

Vermisstes Flugzeug
Vermisstes Flugzeug
Malaysia erklärt MH370-Passagiere für tot

Ohne die Blackboxen bleiben die letzten Stunden an Bord des Fluges MH370 ein Mysterium. Trotzdem hat Malaysia alle 239 Passagiere für tot erklärt - auch, um den Angehörigen zu helfen.

Panorama
Panorama
Dicke Schneedecke legt sich über den Nordosten der USA

Die Warnungen im Vorfeld waren dramatisch, doch am Ende ging es glimpflich aus: Die Unwetterfront "Juno" verschonte weitestgehend die Stadt New York, begrub aber weite Gebiete im Nordosten der USA unter einer hohe Schneedecke.

Blizzard Juno
Blizzard Juno
Schneesturm bringt New Yorkern einen freien Tag

Die Warnungen vor Rekordschnee und Sturmböen in New York waren übertrieben. Während die meisten New Yorker den Tag im Schnee genossen, entschuldigte sich ein Meteorologe - und Frauen twitterten Witze.

Panorama
Panorama
Schnee in den USA: Das ganz große Chaos bleibt aus

Heftiger Schneefall hat den Nordosten der USA vielerorts in eine Winterlandschaft verwandelt. Die Metropole New York wurde aber von der Unwetterfront "Juno" entgegen der Vorhersagen weitgehend verschont.

Video
Video
Schneesturm im Nordosten der USA glimpflicher als erwartet

Der von den zuständigen US-Wetterbehörden angekündigte, "lebensbedrohliche Blizzard" ist inzwischen zum Wintersturm herabgestuft worden - und hat bisher offenbar keine katastrophalen Ausmaße angenommen. Statt der vorhergesagten 90 Zentimeter Schnee fielen zunächst lediglich rund 30 Zentimeter. Am schwersten getroffen von den Schneefällen wurden Connecticut und Massachusetts.

Panorama
Panorama
Schnee lässt Unfallzahlen im Süden Deutschlands steigen

Reichlich Neuschnee hat vor allem in Bayern vielen Menschen zu schaffen gemacht. Auf rutschigen Straßen und Gehwegen mussten Autofahrer, Radler und Fußgänger in einigen Regionen vorsichtig sein.

Dank Schneesturm
Dank Schneesturm "Juno"
New York wird zur riesigen Fußgängerzone

New York ist gerüstet vor dem schweren Sturm. Bislang hat Blizzard "Juno" aber weniger Schnee als erwartet gebracht. Das Fahrverbot sorgt für ungewöhnliche Ruhe in der Stadt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?