A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wetter

Reise
Reise
Wenigstens im Südwesten startet die Woche sonnig

Am Montag fällt aus überwiegend starker Bewölkung insbesondere von der Ostsee bis nach Sachsen zeitweise Regen. Auch über den Mittelgebirgen halten sich dichte Wolken und es regnet immer wieder etwas.

Panorama
Panorama
Nach Schneemassen jetzt Flutwarnung im US-Nordosten

Nach Rekordschneefällen im Nordosten der USA fürchten die Menschen in der Region um die Niagarafälle jetzt schwere Überschwemmungen. Die Temperaturen begannen am Wochenende zu steigen, und damit setzte Tauwetter ein.

Reise
Reise
Von Reifglätte am Morgen bis 14 Grad am Nachmittag

Am Morgen gibt es verbreitet dichten Nebel, Hochnebel oder starke Bewölkung. Auflockerungen treten vor allem in den Mittelgebirgen auf. Die Temperaturen liegen noch bei 5 Grad an der Nordsee und bei bis zu -2 Grad in den Mittelgebirgen. Örtlich kann sich sich Reifglätte bilden.

Kurz gelacht
Kurz gelacht
Explodierende Luftmatratze richtet 150.000-Euro-Schaden an

Fünf Minuten blasen war einfach zu viel. Einem Mann aus Konstanz ist sein Luftbett um die Ohren geflogen. Die explodierende Matratze zerstörte ein Zimmer und gleich zehn teure Autos dazu.

Panorama
Panorama
Angst in Buffalo: Auf den Schnee könnte Regen folgen

Die Region um die Niagarafälle versinkt im Schnee, und es schneit weiter. Durch den Wintereinbruch sind bislang mindestens zehn Menschen gestorben.

Reise
Reise
Wochenende wird im Süden warm und sonnig

Während Teile Nordamerikas im Schnee versinken, ist in Deutschland von Winter keine Spur: Südwind löst am Wochenende vielerorts den November-Nebel auf, die Temperaturen klettern bei Sonnenschein am Sonntag bis 16 Grad.

Nachrichten-Ticker
Heißester Oktober seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Das Jahr 2014 ist auf dem besten Weg, als das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in die Geschichtsbücher einzugehen - und wartet schon jetzt mit einem neuen Rekord auf.

Panorama
Panorama
Noch mehr Schnee in New Yorks Norden

Die Region um die Niagarafälle versinkt im Schnee und es schneit weiter. Für Buffalo wird weiterer Schnee erwartet, zwei Meter könnten sich dann in der Stadt im Nordwesten des Bundesstaates New York türmen.

Kultur
Kultur
US-Band Interpol steckt im Schneesturm fest

Der frühe Wintereinbruch in den USA hat den Tourkalender der Indie-Band Interpol durcheinandergewirbelt. Die Gruppe stecke wegen des tobenden Schneesturms nahe der Stadt Buffalo in ihrem Tourbus fest, hieß es am Mittwoch auf der Internetseite der Band.

Panorama
Panorama
Wintereinbruch in den USA: Mehrere Tote

Bei einem frühen Wintereinbruch sind in Teilen der USA heftige Schneefälle niedergegangen, die Temperaturen sanken teilweise auf den Gefrierpunkt. In der Stadt Buffalo im Bundesstaat New York starben am Dienstag fünf Menschen, berichtete die Zeitung "USA Today".

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?