HOME

VW CrossTouran: Einmal Kinder-Country

Der CrossTouran zielt in ein neues Marktsegment zwischen Van und SUV. VWs erfolgreiche Familienkutsche bekommt einen Offroad-Look und frische Farben, wird aber nicht zum Geländewagen-Ersatz.

In der Autoindustrie kommen neue Entwicklungen meistens wellenförmig. Nachdem die SUV-Welle wie ein Tsunami den Markt erfasst hat, surfen manche Hersteller bereits auf einem kleinen Ausläufer weiter: Dem - "Ich sehe aus wie ein Offroader, bin aber keiner" -Segment. Dazu zählen Skoda mit dem Roomster Scout, Ford mit dem Fusion Calero - und nun auch VW mit dem CrossTouran. Allen gemeinsam ist eine robustere Optik als beim normalen Modell, komplett mit wuchtigem Grill und Kunststoff-Beplankung an den Seiten.

Knusper-Tro

Der CrossTouran ist nach CrossPolo und CrossGolf schon der dritte im kernigen Volkswagen-Bunde. Er bekommt neben der seitlichen Schutzbeplankung und dem bulligen mattierten Chrom-Grill auch Radhausverbreiterungen, in denen sich die 17-Zoll Alufelgen wohl fühlen. Ungewöhnlich für VW ist die Mischbereifung: Vorn rollt der CrossTouran auf 215er, hinten auf 235er Pneus. Damit verbessere sich die Straßenlage, verspricht VW.

Außerdem haben die Wolfsburger dem Wagen das Schlechtwege-Fahrwerk mit längeren Federn spendiert. Damit hat der CrossTouran 12 Millimeter mehr Bodenfreiheit. "Das heißt aber nicht, dass man über Baumwurzeln fahren soll", schränkt Michael Lorenz ein, zuständig für die Produktkommunikation des Touran und Tiguan.

Ein "als ob"-Auto

Es ist denn auch vor allem die Optik, die cross ist. Ein Geländewagen-Ersatz ist der CrossTouran nicht. Für einen Allradantrieb wären neben einer neuen Hinterachse diverse Modifikationen nötig, bei denen der Touran einige seiner Van-typischen Eigenschaften einbüßen könnte. "Aber er soll so aussehen, als ob er es könnte", beschreibt Lorenz das Konzept. Schließlich kaufen sich viele SUV-Fahrer ihre Geländewagen vor allem wegen des schicken Scheins und benötigen den Allradantrieb praktisch nie. Und ein Van hat nicht die hohen Unterhaltskosten vieler SUV.

Den CrossTouran gibt es als Fünf- oder Siebensitzer in allen Lackierungen des "normalen" Touran. Dazu kommt die exklusive Farbe "Red Rock", die vor allem in Verbindung mit der neuen orange-grauen Innenausstattung eine ungewöhnliche, aber schicke Kombination ergibt. Zur Serienausstattung gehören neben den Optik-Extras eine Klimaautomatik, elektrische Fensterheber rundum, ein Ablagen-Paket, Nebelscheinwerfer und Komfortsitze. Als Motorisierung sind alle Aggregate erhältlich, die es auch für den Touran gibt, also drei Benziner von 102 bis 170 PS und drei Diesel von 105 bis 170 PS. Preislich startet der CrossTouran bei 24.750 Euro - damit ist er 1350 Euro teurer als das Basismodell Touran Trendline. Er soll im März bei den Händlern stehen.

Pressinform / PRESSINFORM
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?