HOME

Wettlauf der Spielkonsolen: Playstation 4 schlägt Xbox One

Die neuen Spielkonsolen von Sony und Microsoftsind fast überall ausverkauft. Nach dem Weihnachtsgeschäft gibt es nun einen ersten Sieger: Die Playstation 4 fand reißenderen Absatz als die Xbox One.

Im Duell der neuen Spielekonsolen hat Sonys Playstation 4 zum Start die Xbox One von Microsoft deutlich überholt. Von der Markteinführung im November bis Ende 2013 seien 4,2 Millionen Geräte verkauft worden, teilte Sony auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas mit. Microsoft kam mit der ebenfalls im November gestarteten neuen Xbox auf mehr als drei Millionen verkaufte Konsolen.

Die Zahlen sagen allerdings nicht besonders viel über den langfristigen Erfolg der Geräte aus: Beide Konsolen waren in den ersten Wochen immer wieder ausverkauft, letztlich wurden die Hersteller alle los, die sie produzieren konnten. Außerdem wird die Playstation in deutlich mehr Ländern als die Microsoft-Konsole angeboten.

Sony lässt Playstation-Games streamen

Sony enthüllte in Las Vegas unterdessen die nächsten Schritte. So werde der angekündigte Cloud-Spieledienst in den USA in diesem Sommer an den Start gehen. Da Games für ältere Playstation-Konsolen auf dem neuen Modell nicht mehr laufen, will Sony sie online spielen lassen. Die Pläne gehen aber noch weiter. So sollen die Spiele aus dem Netz auch auf Sony-Fernsehern und mit der Zeit auch auf Geräten anderer Hersteller verfügbar sein.

Sony stellte zudem einen Cloud-Videodienst für die USA in Aussicht. Allerdings müsse der Konzern sich dafür noch mit den Rechteinhabern der Videoinhalte einigen, räumte der zuständige Sony-Manager Andrew House in der "Financial Times" ein.

cf/DPA / DPA
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.