HOME

Webportal: Yahoo gönnt sich eine Generalüberholung

Das Webportal Yahoo.de hat die letzte Testphase für seine Generalüberholung gestartet. In Kürze soll das Angebot mit einer individuell veränderbaren Startseite für jedermann erreichbar sein.

Yahoo hat sein Internet-Portal generalüberholt und bietet künftig auch Nutzern in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, die Startseite individuell zu gestalten. Für die Generalprobe steht die Seite seit Donnerstag ersten Testnutzern zur Verfügung, in den kommenden Wochen soll das Angebot dann offiziell an den Start gehen. Dabei seien viele tausend Tipps und Anregungen der Nutzer aufgegriffen und umgesetzt worden, sagte Terry von Bibra, Geschäftsführer von Yahoo Deutschland. Der Anwender erhalte zahlreiche Möglichkeiten, die Startseite nach seinen persönlichen Interessen und Vorlieben individuell anzupassen.

Auf der neu gestalteten Frontpage lassen sich mit wenigen Mausklicks zum Beispiel persönlich bevorzugte Webseiten sowie der Posteingang aus verschiedenen Mail-Fächern und Nachrichten oder Videos aus Online-Netzwerken wie Facebook integrieren. "Die Menschen haben inzwischen sehr viele Websites, die sie regelmäßig lesen", sagte von Bibra. Im Schnitt würden von jedem Nutzer rund 80 Sites im Monat besucht. "Wir haben die Frontpage so gestaltet, dass der Nutzer in seinem Tempo alle die ihm wichtigen Seiten lesen kann."

Yahoo habe ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die neue Frontpage relevante Nachrichten biete, sich aber auch leicht nach dem eigenen Geschmack personalisieren lasse, sagte von Bibra. Ein wichtiger Schwerpunkt habe in der Offenheit auch gegenüber konkurrierenden Inhalten gelegen. Der Nutzer könne neben sein Yahoo- Mail-Fach zum Beispiel auch seine Postfächer von Google oder AOL mit einbeziehen. "Uns war es ernst mit der Offenheit." Das habe Konsequenzen im Konzept zur Folge gehabt, die früher bei Yahoo intern stark umstritten gewesen wären.

Seit der Umstellung in den USA im vergangenen Sommer habe sich die Verweildauer der Nutzer bereits um 20 Prozent erhöht, sagte von Bibra. In Deutschland nutzen den Angaben des Unternehmens zufolge 5,5 Millionen Nutzer die Startseite, alle Angebote zusammen genommen kommen auf 15 Millionen Nutzer.

Für seine Suchdienste war Yahoo zuletzt eine Kooperation mit dem Konkurrenten Microsoft eingegangen und will künftig dessen neue Suchmaschine Bing einsetzen. Noch steht allerdings die Genehmigung der Wettbewerbshüter aus. Yahoo werde aber auch weiterhin die hundertprozentige Hoheit darüber behalten, wie die Suchergebnisse angezeigt werden. "Das Nutzererlebnis wird sich auch nach dem Umstieg komplett von dem beim Wettbewerb unterscheiden."

DPA / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(