HOME

Neue Angebote: Wann sind "Apple TV Plus", "Arcade", "Apple Card" und "News Plus" in Deutschland verfügbar?

Apple hat am Montag kräftig am Service-Karussell gedreht und gleich eine ganze Riege neuer Angebote eingeführt: Einen Streaming-Dienst, eine Spiele-Plattform, eine digitale Kreditkarte und einen News-Kiosk. Lesen Sie, ab wann die Angebote in Deutschland verfügbar sind.  

Apple Chef Tim Cook

Apple-Chef Tim Cook am Montag in Cupertino

Apple hat am Montag in Cupertino einmal mehr eine seiner berühmten Keynotes abgehalten. Diesmal präsentierte der Tech-Konzern jedoch keine neuen Geräte, sondern stellte eine ganze Palette neuer Service-Angebote für seine Kunden vor. Besonders der neue Streaming-Dienst "Apple TV Plus" wurde mit großem Pomp und geballter Star-Power aus Hollywood eingeführt. Unter anderem Steven Spielberg, Oprah Winfrey, Jennifer Aniston, Steve Carell und Jason Momoa standen im Steve-Jobs-Theater auf der Bühne um ihre exklusiven Film- und Serienproduktionen für das neue Angebot zu präsentieren. 

Wann sind die Neuheiten auch hierzulande erhältlich?

Wann startet "Apple TV Plus" in Deutschland?

"Apple TV Plus" wird in der neuen TV-App des Konzerns verfügbar sein, die ebenfalls am Montag vorgestellt wurde. Die App soll darüber hinaus etliche TV-Sender beinhalten, darunter etwa HBO. Premiere: Die Kalifornier lösen das Angebot aus der Set-Top-Box heraus und machen die App auch auf dem Mac und ausgewählten Smart-TV-Geräten verfügbar. Das Sender-Angebot soll je nach Region variieren. Welche deutschen Sender zum globalen Start in mehr als 100 Ländern im Herbst am Start sein könnten, wurde ebenso wenig verraten wie der Preis. 

Apple-Chef Tim Cook stellt mit "Apple TV+" einen eigenen Streamingdienst vor

Wann startet "Apple Arcade" in Deutschland?

Wie gestern verraten wurde, sind Spiele im App-Store das beliebteste Genre. Darauf reagiert Apple, in dem es für Gamer eine ganz neu aufbereitete Spieleecke einrichtet: "Arcade". Auf der neuen Plattform sollen künftig über 100 exklusive neue Games auf iPhone, Apple TV oder iPad spielbar sein. Weltweiter Start – also auch in Deutschland - soll wie beim Filme- und Serienangebot im Herbst 2019 sein, ein Preis wurde noch nicht bekannt. 

Wann kommt die "Apple Card" nach Deutschland?

In Kooperation mit Goldman Sachs und Mastercard bringt Apple seine neue digitale Kreditkarte "Apple Card" auf den Markt. Der Bezahldienst soll in die Wallet App auf dem iPhone integriert werden. Wer etwas in der Hand haben möchte, kann auch eine klassische Karte aus Titanium in physischer Form nutzen. Das besondere: Der Dienst soll nicht nur gebührenfrei und unkompliziert nutzbar sein, sondern auch ein besonderes Belohnungsprogramm beinhalten: Daily Cash. Ein bestimmter Prozentsatz des Umsatzes wird dem Kunden bei jeder Transaktion gutgeschrieben. Der Dienst soll in den USA im Sommer starten. Wann Apple Card in Deutschland eingeführt wird, wurde bislang nicht bekannt. 

Wann ist das neue "Apple News Plus" in Deutschland verfügbar?

Apple hat seine bisherige News App erweitert und will künftig hunderte von Magazinen, Zeitungen und weiteren Medienangeboten in den Dienst integrieren. Über ein Abo-Modell mit Flatrate steht dem User das gesamte Angebot offen. In den USA sind vom Start weg Magazine wie der "New Yorker", "Time", "Vanity Fair" oder auch "National Geographic" dabei. In den USA ist "Apple News Plus" ab sofort für 9,99 Dollar monatlich erhältlich. In Europa geht es im Herbst in Großbritannien los. Wann der Dienst in Deutschland startet und welche Verlage und Medien hierzulande mit an Bord sind, wurde noch nicht bekannt. 

Quelle: Apple Deutschland, Apple USA (Keynote)

rös
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.