HOME

Immer spätere Geburten : Ländervergleich: Wann Frauen Mütter werden

In Deutschland bekommen Frauen immer später ihr erstes Kind - oder entscheiden sich gänzlich gegen eine Mutterschaft. Eine Entwicklung, die überall in Europa,aber auch im fernen Osten, zu beobachten ist. 

In Deutschland bekommen Frauen laut Pew Research Center mit Daten der OECD ihr erstes Kind mit 29,5 Jahren – deutlich später als in den USA, wo Mütter beim ersten Kind 26,4 Jahre alt sind. In Kanada und Frankreich sind sie 28,5, in Norwegen durchschnittlich 28,9 Jahre alt, wie die Grafik von Statista zeigt. Damit hat sich das Alter hierzulande in den vergangenen Jahren weiter nach hinten verschoben. 2009 waren Frauen bei der ersten Geburt laut Statistischem Bundesamt 28,8 Jahre alt.

Im Durchschnitt bekommen Frauen in Deutschland 1,5 Kinder, genauso wie in Italien, Spanien oder Japan. In Island sind es mit 2,3 Kindern deutlich mehr. Hierzulande bleibt außerdem fast jede vierte Frau kinderlos: 23 Prozent haben am Ende ihrer fruchtbaren Phase kein Kind geboren. In Italien sind es 21 Prozent, in Schweden 14 und in Tschechien nur 9 Prozent.

Statista

Wissenscommunity