VG-Wort Pixel

Geheimnis gelüftet "Köttbullar": IKEA veröffentlicht das Rezept für seine bekannten Fleischbällchen

Köttbullar mit Pommes
"Köttbullar" von Ikea, die im Restaurant der Möbelkette serviert werden
© Julian Stratenschulte / Picture Alliance
Jahrelang wurde es wie ein Geheimnis gehütet, jetzt hat IKEA es enthüllt: das Rezept für die beliebten "Köttbullar", die kleinen Fleischbällchen. 

Es gibt sie, die Menschen, die nur zu IKEA fahren, um Köttbullar zu essen. Jetzt hat IKEA das Geheimnis um die Hackbällchen gelüftet. Auf Twitter hat das schwedische Möbelhaus das Rezept verraten. "Wir wissen, dass einige Leute unsere Fleischbällchen vermissen, deshalb haben wir eine Alternative für zu Hause herausgebracht, die mit leicht zugänglichen Zutaten allen hilft, die in der Küche nach Inspiration suchen", sagte Lorena Lourido, Country Food Managerin von IKEA, in einer Pressemitteilung.

Die Kochanleitung dürfte jedem bekannt vorkommen, der schon mal etwas aus dem Sortiment der Möbelkette aufgebaut hat, denn sie ist im typischen IKEA-Stil gehalten – und wirkt gar nicht so schwer. 

Für vier Portionen Köttbullar braucht man:

500 Gramm Rinderhack, 250 Gramm Schweinehack, eine Zwiebel in feinen Würfeln, eine gehackte Knoblauchzehe, 100 Gramm Paniermehl, ein Ei, fünf Esslöffel Milch, Salz und Pfeffer

Und für die Soße:

40 Gramm Butter, 40 Gramm helles Mehl, 300 ml Brühe (Rinder- oder Gemüsebrühe), 150 ml Crème Double, einen Teelöffel Dijon-Senf, zwei Teelöffel Sojasoße

Schritt eins: Die beiden Sorten Hack mit Zwiebelwürfeln und Knoblauch mit den Händen vermischen. Dann Paniermehl, Ei, Milch und Gewürze hinzufügen, bis eine Masse entsteht. 

Schritt zwei: Aus der Masse Bällchen formen, auf einer Platte bereit legen und für zwei Stunden kaltstellen. 

Schritt drei: In einer Pfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Bällchen anbraten.

Collage aus einer jungen Frau und einer Ceviche mit Tomate, Zwiebeln, Mozzarella, usw.

Schritt vier: Wenn die Bällchen braun sind, aus der Pfanne nehmen und in einer ofenfesten Form im Backofen 30 Minuten bei 180 Grad fertig garen.

Schritt fünf: Die 40 Gramm Butter für die Soße in einem Topf schmelzen und das Mehl darin zwei Minuten aufheizen. Dann nach und nach unter Rühren die Brühe zugießen, bis die Soße dicker wird. Die Creme Double unterrühren. Einen Teelöffel Dijon-Senf und zwei Teelöffel Sojasoße hinzufügen. 

Schritt sechs: Genießen! Guten Appetit! 

Quelle:IKEA/Twitter

ame

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker