HOME

Gutes aus dem Küchengarten: Saftige Wurzeln und dicke Knollen – Paradies für Wühlmäuse

Schon mal über Wühlmäuse nachgedacht? Ich schon. Diese Nager pflegen eine äußerst geschmackvolle kulinarische Palette. Rosen, Tulpen, Phlox, Iris werden liebend gerne verspeist. Was dicke saftige Wurzeln und Knollen entwickelt, da fühlt sich die Wühlmaus wie Alice im Wunderland.

Was aber, wenn im Küchengarten – in dem ja auch Rosen und Knollengemüse wachsen – die Wühlmaus Invasion ausbricht? Dafür gibt es Lösungen mit Pflanzen, die so gar nicht am Menüplan dieses Nagers stehen.

Ich setze gerne Kaiserkronen zwischen Tulpen, Narzissen und andere Blumenknollen. Der intensive und scharfe Duft der Knolle vertreibt die Wühlmaus. Und die Kaiserkrone blüht als Erstes im Frühjahr. Ist ein erster Augenschmaus.

Ysop: Blüht nicht nur schön, hilft auch Wühlmäuse fernzuhalten. Foto: Wohofsky-Images

Aber auch Lavendel, Minzen, Oregano, Thymian, Bohnenkraut, Ysop und Salbei mögen diese Nager nicht. Das sind intensiv duftende Kräuter mit einem hohen Anteil an ätherischen Ölen. Logisch also, wenn sich in meinem Küchengarten genau diese Kräuter an den unterschiedlichsten Stellen finden. Schön verteilt, ein paar Stöcke hier, ein paar dort.

Sind die Wühlmäuse einmal im Garten angekommen, dann sollte man einen Pflanzen-Check durchführen. Augen auf! Meistens lassen sich schnell die Anreize finden, welche die Wühlmaus in den Küchengarten locken. Man sieht dann, was fehlt. Zu einseitig bepflanzt, vielleicht auch etwas zu akkurat.

Ich selbst habe im angrenzenden Garten – Distanz dazu rund 20 Meter – beim Nachbarn Anti-Wühlmaus Geräte gesehen. Die schnarren den gesamten Sommer so vor sich hin. Und trotzdem frisst die Maus! Die Nachbarin tobt, ist zornig auf alles Getier, was sich ihren Beeten nähert. Was ich aber dort nie sehe, sind genau jene Pflanzen, welche die Wühlmaus verschmäht. Und ich sehe viel akkurates Garteln, dort drüben beim Nachbarn. Das Gemüse hat zu gehorchen.

Was soll ich sagen. Jedem sein Glück. Darf ich ein wenig schadenfroh grinsen?

Ich mag Wühlmäuse und achte einfach darauf, ihnen nicht ihr Menü am Präsentierteller zu servieren. Also: Auch Nager haben ein Recht auf Leben, und jetzt im Herbst ist Pflanzzeit für Kaiserkronen!