HOME

Stern Logo Ratgeber Grillen - Fleisch

Iberico, Wagyu & US-Beef: Fleisch ist mein Gemüse – diese Edel-Steaks müssen auf den Grill

Fleisch aus dem Supermarkt grillen, das macht ja jeder. Aber wie wäre es mit einem Steak, das Sie vom Geschmack und von der Qualität von den Socken haut? Wir stellen Ihnen sieben Edelstücke vor, die Sie in den siebten Fleisch-Himmel katapultieren.

Fleischsorte: US-Beef  Cut/Schnitt: Roastbeef, daraus werden Rumpsteaks geschnitten  Herkunft: Das "American Beef" stammt aus Nebraska, aus dem Mittleren Westen der USA. Die Rassen "Herford" und "Black Angus" bilden die Grundlage für das US-Beef  Besonderheiten: 24 Monate sind die Rinder auf der Weide, danach bekommen sie etwa 100 Tage Getreidefutter, das vom Bauern selbst angebaut wird. Das Futter ist dabei genfrei.  Kosten: etwa 78 Euro/kg; erhältlich über gourmetfleisch.de

Fleischsorte: US-Beef

Cut/Schnitt: Roastbeef, daraus werden Rumpsteaks geschnitten

Herkunft: Das "American Beef" stammt aus Nebraska, aus dem Mittleren Westen der USA. Die Rassen "Herford" und "Black Angus" bilden die Grundlage für das US-Beef

Besonderheiten: 24 Monate sind die Rinder auf der Weide, danach bekommen sie etwa 100 Tage Getreidefutter, das vom Bauern selbst angebaut wird. Das Futter ist dabei genfrei.

Kosten: etwa 78 Euro/kg; erhältlich über gourmetfleisch.de

dsw
Themen in diesem Artikel