HOME
Geschirr in Spülmaschine

Praktisch

Diesen Spülmaschinen-Trick sollte jeder kennen – erstaunlich viele tun es nicht

Große Teller und Töpfe sind in der Spülmaschine ein Ärgernis: Sie passen weder oben noch unten. Dabei haben moderne Geräte eine sehr praktische Funktion, die hilft. Erstaunlicherweise ist sie vielen Nutzern unbekannt.

Der Blick in einen Topf zeigt Nudeln, Tomatensauce und Zwiebeln ungekocht.

Alles aus einem Topf

One-Pot-Pasta – die besten Nudeln für Faule

Von Denise Snieguole Wachter
Frauenstreik in der Schweiz

Schweizerinnen streiken landesweit für Gleichberechtigung

Nach der Entscheidung für die Wahlwiederholung in Istanbul demonstrieren Anhänger der Opposition gegen Erdogan mit Töpfen und Pfannen

Türkei

Krach mit Töpfen und Pfannen: Istanbuler demonstrieren gegen Wiederholung der Wahl

Fragen, die sich jeder stellt

Warum ist im Griff von Töpfen und Pfannen eigentlich ein Loch?

Fisch, Garnelen und Schalentiere in duftendem Tomaten- und Gemüsesud

Rezepte zum Nachkochen

Meer in der Schüssel: Dieser Fischeintopf wärmt Herz und Füße

Von Bert Gamerschlag
Steffen Henssler

Henssler kritisiert die Deutschen

"Die geilsten Messer, die besten Töpfe kaufen – und dann zum Discounter schleichen"

One-Pot-Pasta mit Rind und Rotwein

One-Pot-Pasta

Herzhafter Topf mit Rind und Rotwein

One-Pot-Pasta Caprese

One-Pot-Pasta

Das Nationalgericht Italiens – Pasta Caprese aus einem Topf

Ist der Thermomix wirklich der bessere Koch?
Test

Duell Koch gegen Küchengerät

Ist der Thermomix in der Küche wirklich unschlagbar?

Pasta mit Hühnerleber und Salbei im Restaurant "Rosetta" in Mexiko-Stadt. Mexikos Küche ist längst viel mehr als Tortillas und Bohnen. Eine neue Generation von Köchen schickt sich an, die mexikanische Gastronomie auf internationales Spitzenniveau zu heben.

Heimische Produkte, moderne Rezepte

In Mexikos Töpfen wird experimentiert

Beim Schnittlauch müssen sich Verbraucher gleich gar keine Gedanken machen. Er schnitt im Test am Besten ab

Stiftung Warentest

Kaum Pestizide in frischen Kräutern

WM-Auslosung

Töpfe der Entscheidung

Ende der Abwrackprämie

Der Topf ist leer

Autokrise

Abwrackprämie reicht offenbar nur bis September

Öko-Porsche

Fahrspaß auf vier Töpfen

Lotto-Jackpot

Jetzt sind 35 Millionen im Topf

Kochbücher

Was neben den Topf gehört

Mail aus Mumbai

Spielen um Topf und Kragen

Keine Sorge: Manche Babys lassen sich zwei Wochen Zeit

Verstopfung bei Kindern

Der Härtetest

Agrarsubventionen

Volle Töpfe für die Großen

Von Hans-Martin Tillack

Range Rover TD V8

Goldene Töpfe

Der Moderatorencheck

Die Herren der Töpfe

Krematoriumsöfen

Der "Nullpunkt der Architektur"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(