HOME

Mut zu Neuem!: Weihnachtsmenü für alle, die die Nase voll von Gans, Rotkohl und Klößen haben

Natürlich liegt man mit Gans, Rotkohl und Klößen zu Weihnachten niemals falsch. Aber wer keine Lust darauf hat, jedes Jahr das Gleiche zu servieren, sollte es mit einem anderen Menü ausprobieren. Zum Beispiel mit diesem hier.

Weihnachtsessen

Gans, Rotkohl und Klöße langweilen Sie? Dann probieren Sie es mit folgenden Rezepten

Vorspeise

Eigentlich ähneln sie Spätzle, sind aber doch ganz anders – die Passatelli. Aus Semmelbröseln, Parmesan, Eiern und Gewürzen werden die italienischen "Spätzle" zubereitet. In Hühnerbrühe gekocht, sind sie die perfekte Vorspeise fürs Weihnachtsmenü.

Weihnachtsmenü Teil 1: Passatelli


Hauptgang

Gänsebraten, deftige Klöße und Rotkohl gehören der Vergangenheit an. Jetzt kommt ein rustikaler Kalbsbraten mit würzigen Rosmarinkartoffeln.

Luisa lädt ein: Weihnachtsmenü Gang 2


Beilage

Leicht und fruchtig: der Wintersalat mit Palmherzen und Grapefruit

Luisas Weihnachtsmenü Gang 3: Winter-Salat mit Palmenherzen und Zitrus


Dessert

Wer an Italien denkt, möchte als Dessert Tiramisù oder Panna Cotta. Aber auch diese Apfeltarte rundet das Weihnachtsmenü perfekt ab.

Luisas Weihnachtsmenü Gang 4: Apfeltarte


Hier geht's zum Weihnachtmenü für alle, die nicht den ganzen Tag in der Küche stehen wollen!