Dietrich Mateschitz Citizen Kane von Fuschl: Eines der wenigen Treffen mit dem kürzlich verstorbenen Red-Bull-Gründer

Dietrich Mateschitz winkt in die Kamera
Am 22. Oktober wurde der Tod Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz bekannt gegeben. Er wurde 78 Jahre alt. Ein Rückblick auf sein Leben  
© IMAGO / Eibner Europa
Normalerweise traf Dietrich Mateschitz keine Journalisten. Für den stern machte der scheue Firmen-Patriarch 2012 eine Ausnahme, um von seinen hochfliegenden Medien-Plänen zu erzählen. Wir veröffentlichen das Porträt von damals anlässlich von Mateschitz‘ Tod.

Eigentlich empfängt Dietrich Mateschitz keine Journalisten. Interviewanfragen werden abgeblockt. Unmöglich, den Multimilliardär zu sprechen. Unmöglich? Nichts ist unmöglich! Sicher nicht einmal ein Fallschirmsprung vom Jupiter. Wer wüsste das besser als Mateschitz? Man kann das medienscheue Marketing-Genie, das mit seiner Brause Red Bull zu einem der reichsten Europäer geworden ist, mit seinen eigenen Waffen schlagen: Niemals aufgeben.

Mehr zum Thema

Newsticker