Corona-Pandemie Bhutan, Neuseeland, Ungarn, Seychellen: Welche Länder im Impf-Rennen vorne mitlaufen – und wer hinterherhinkt

Impfzentrum
Impfzentrum
© Getty Images
Die Seychellen können schon wieder Touristen empfangen und Bhutan impft in jeder Turnhalle: Wer im internationalen Impf-Rennen vorne mitläuft – und welche Länder hinterherhinken. 
Cornelia Fuchs

Es ist ein erstaunlicher Erfolg im kleinen Königreich Bhutan. Noch bis Ende März hatten sie kaum jemanden in der Bevölkerung geimpft. Und dann legten die Behörden los: Innerhalb weniger Tage hatten schon über 460.000 Menschen eine Impfdosis erhalten – in einem Land von etwas über 700.000 Einwohnern.

Bhutan zeigt, was ein Land kann, wenn es alles auf eine Karte setzt: Impfen, jederzeit und überall. Und dabei das Glück hat – auch aufgrund seiner geringeren Einwohnerzahl – genug Impfdosen zu bekommen. Jede Turnhalle wurde für wenige Tage zum Impfzentrum.

Mehr zum Thema

Newsticker