HOME
Brustkrebs

Ohne Schmerzen oder Strahlen

"Meilenstein" der Diagnostik: Neuer Bluttest soll Brustkrebs schnell erkennen

Heidelberger Forscher haben einen marktreifen Bluttest zur besseren Erkennung von Brustkrebs entwickelt.

Ein "Praena-Test" der Firma LifeCodexx

Abgeordnete parteiübergreifend gegen vorgeburtliche Tests auf Down-Syndrom

Kometenhafter Aufstieg, beispielloser Fall: Elizabeth Holmes, Gründerin des Medizin-Start-ups Theranos

Elizabeth Holmes

Der große Bluff der Blut-Milliardärin: Wie sich ein Wunderkind als Betrügerin entpuppte

Von Daniel Bakir
Schwangerschaft wird mittlerweile durch die vielen Vorsorgeuntersuchungen zum Risikogebiet umgedeutet
Kommentar

Bluttest auf Down-Syndrom

Beratung statt Polemik!

Von Nicole Heißmann
Vorgeburtliche Diagnostik: Mit einem umstrittenen Bluttest lässt sich schon beim Fötus ermitteln, ob eine Trisomie 21 vorliegt

Erbgutanalyse bei Ungeborenen

Zahlt den Bluttest auf Down-Syndrom bald die Krankenkasse?

Theranos-Gründerin Elizabeth Holmes

Bluttest-Firma Theranos

Nächster Nackenschlag für Ex-Milliardärin Elizabeth Holmes

Angela Merkel und Recep Tayyip Erdogan vor einer Pressekonferenz in Ankara

Armenien-Resolution

Morddrohungen, Steckbrief: Merkel soll Erdogans "offene Hetze" stoppen

Blog: Alles andere als down

Ich bin schwanger: Gedanken über den Bluttest

Von Die Mama

Ex-Weltmeister und "Rocky V"-Darsteller

Boxer Tommy Morrison starb mit 44 Jahren

Trisomie 21

Umstrittener Bluttest an über 70 Kliniken eingeführt

Einen neuer vorgeburtlicher Bluttest auf Down-Syndrom ist stark umstritten. Kritiker befürchten vermehrt Schwangerschaftsabbrüche.

Umstrittene Entscheidung

Bluttest auf Down-Syndrom darf verkauft werden

Down-Syndrom bei Embryos

Schweiz erlaubt Trisomie-21-Bluttest

Mit einem einfachen Bluttest soll es schon bald möglich sein, Trisomie 21 beim Embryo festzustellen

Untersuchung auf Down-Syndrom

Umstrittener Bluttest wird wahrscheinlich erlaubt

Down-Syndrom bei Embryos

Geteilte Meinungen zu neuem Trisomie-21-Bluttest

Erbgut-Check für Ungeborene

Regierungsexperte will umstrittenen Bluttest stoppen

Down-Syndrom bei Embryos

Behindertenbeauftragter fordert Verbot der neuen Bluttests

Früherkennung

Forscher entwickeln Bluttest für Krebs

Forschung

Krebs und MS per Bluttest diagnostizieren

Umstrittener Bluttest

Lange Telomere, langes Leben?

Von Lea Wolz
Ein Hormon verrät, wieviel Zeit ein Vater oder eine Mutter mit dem Kind verbringt

Kopfwelten zum Fall Lara-Mia

Ein Bluttest auf Elternliebe

Ein einfacher Bluttest könnte jungen Frauen bei der Familienplanung helfen

Wechseljahre

Bluttest könnte Ende der fruchtbaren Zeit vorhersagen

Der neue Bluttest verbessert die Krebsdiagnostik

Krebs

Neuer Bluttest soll zeigen, wer geheilt ist

Datenschützer alarmiert

Daimler verlangt angeblich Blutproben von Jobsuchenden

Daimler

Bluttest bei Einstellung

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(