HOME
Eine junge Frau gibt einer Babypuppe etwas zu trinken

Elternschaft als "Ideal"

Babysimulatoren führen zu mehr Schwangerschaften

Der Studie zufolge ist Kälte für etwa 20 Mal mehr Todesfälle verantwortlich als Wärme.

Gesundheit und Temperatur

Kälte ist gefährlicher als Hitze

Der Händedruck ist einer Studie zufolge ein verlässlicheres Mittel, einen drohenden frühen Tod zu erkennen, als das Messen des Blutdrucks.

Neue Studie

Händedruck könnte Auskunft über Herzinfarktrisiko geben

Jedes Jahr sterben hunderttausende Menschen an Malaria

Gefährliche Tropenkrankheit

Erster Malaria-Impfstoff verspricht wirksamen Schutz

Besteuerung ist der effektivste Weg, die Raucherzahlen zu senken

Rauchen

Experten fordern "Tabakfreie Welt" bis 2040

Vor 30 Jahren wog ein amerikanisches Kind noch fünf Kilo weniger.

Forscher fordern

Stoppt die Adipositas-Epidemie!

Vor allem in Asien und Afrika kochen viele Menschen auf offenem Feuer oder in einfachen Öfen

Gefährlicher Rauch

Luftverschmutzung im Haus gefährdet Milliarden Menschen

Der Deutsche Astronaut Alexander Gerst Ende Mai vor seinem Start zur ISS

Raumfahrt

Astronauten leiden an Schlafmangel

Früh erkannt, kann Prostatakrebs gut behandelt werden

Prostatakrebs-Screening

Frühtest rettet Leben, bleibt aber umstritten

Dengue-Fieber

Impfstoff ist weitaus effektiver als erwartet

Gefährlicher Tanzstil

Headbanging kann Hirnblutungen verursachen

Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme

Jeder zweite Deutsche ist übergewichtig

Mysteriöses Leiden

Arzt rettet Patienten - dank "Dr. House"

EU-Studie

Krebs verursacht Kosten von über 120 Milliarden Euro

Königliche Parasiten

Richard III. von England litt an Würmern

Erschütternde Studie

Wirtschaftskrise hat fatale Folgen für Gesundheitswesen

Gen-Analyse über 100 Jahre nach Tod

Erster Alzheimer-Fall endgültig aufgeklärt

Medizin

Gelähmte Frau steuert künstliche Hand mit Gedanken

Gesundheitsstudie

Wer lange lebt, ist oft schwer krank

Längeres Leben geht mit schweren Krankheiten einher

Bluthochdruck, Rauchen, Alkohol

Woran die meisten Menschen sterben

Weltweite Gesundheitsstudie

Diese Dinge machen uns krank

Raucher sterben zehn Jahre früher

Mit dem Rauchen aufhören verlängert das Leben

Kampf gegen Dengue-Fieber

Neuer Impfstoff macht Hoffnung

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(