VG-Wort Pixel

Bundestagswahl 2021 Wie geht es für die Kandidaten im TV weiter?

Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz (v.l.) werden in den kommenden Wochen zahlreiche TV-Auftritte haben.
Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz (v.l.) werden in den kommenden Wochen zahlreiche TV-Auftritte haben.
© imago images/Sven Simon
Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Armin Laschet haben sich am Sonntagabend ihrem ersten Wahl-Triell gestellt. So geht es nun weiter.

Am Sonntag hat das erste von drei TV-Triellen im Rahmen der Bundestagswahl am 26. September bei RTL und ntv stattgefunden. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (63) hat dieses laut einer forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv für sich entschieden. Auf die Frage, wer gewonnen habe, antworteten 36 Prozent der Befragten mit Scholz, 30 Prozent stimmten für Annalena Baerbock (40) von den Grünen und 25 Prozent sahen CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet (60) als Sieger. Doch wie geht es für die Kandidatin und die beiden Kandidaten nun vor der Wahl im TV weiter?

Zwei weitere Trielle

Baerbock, Laschet und Scholz werden unter anderem in zwei kommenden Triellen zu sehen sein. Am 12. September strahlen Das Erste und das ZDF ab 20.15 Uhr das zweite Triell aus. Auch über die Mediatheken der Sender können Bürgerinnen und Bürger zuschalten. Moderiert wird die Sendung von Maybrit Illner (56) und Oliver Köhr.

Das dritte folgt dann eine Woche vor der Bundestagswahl. ProSieben, Sat.1 und kabel eins übertragen das TV-Event mit Linda Zervakis (46) und Claudia von Brauchitsch (46) ab 20:15 Uhr. Wer lieber per Internet zuschaltet, kann dies entweder auf den Senderseiten oder per YouTube auf dem Kanal von "Galileo" tun.

Einzelauftritte im TV

Für die jeweiligen Kandidaten sind zudem auch unterschiedliche Einzelauftritte geplant. Baerbock wird am 6. September ab 20:15 Uhr an einer "ARD-Wahlarena" teilnehmen, in der Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen können und die von Andreas Cichowicz (60) sowie Ellen Ehni (48) moderiert wird. Einen Tag später, am 7. September, folgt Scholz und Laschet dann am am 15. September.

In der "ProSieben-Bundestagswahl-Show" wird sich Baerbock am 1. September ab 20:15 Uhr bei ProSieben zuvor unterschiedlichsten Fragen von Moderator Louis Klamroth (31) sowie Bürgerinnen und Bürgern stellen. Am 15. September ist dann Scholz in dem Format zu sehen.

Weitere Sondersendungen vor der Wahl

Am 13. September findet um 20:15 Uhr zudem "Der Viererkampf nach dem Triell" im Ersten statt. Dort werden Janine Wissler (40, Die Linke), Christian Lindner (42, FDP), Alexander Dobrindt (51, CSU) und Alice Weidel (42, AfD) mitdiskutieren. Zuvor gibt es am selben Tag um 19:15 Uhr einen "Schlagabtausch" im ZDF an dem voraussichtlich Wolfgang Kubicki (69, FDP), Markus Blume (46, CSU) sowie ebenfalls Weidel und Wissler teilnehmen werden.

Die Gastgeber Tina Hassel (57) und Theo Koll (63) präsentieren voraussichtlich am 23. September im Ersten außerdem eine "Schlussrunde" der Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker