HOME

Böser Tweet: Samantha Markle: So fies gratuliert sie Prinz Harry zum Geburtstag

Samantha Markle kann es nicht lassen: Die Halbschwester von Meghan Markle stichelt ständig gegen die Royals. Jüngstes Opfer ist Prinz Harry - der unschöne Geburtstagsgrüße bekam.

Prinz Harry und Meghan Markle

Prinz Harry wurde am Samstag 34. Samantha Markle, die Halbschwester seiner Ehefrau Meghan, hatte keine netten Glückwünsche für ihn übrig.

DPA

Bei ihrem Feldzug gegen die Royals gibt sie einfach keine Ruhe: Seit Monaten arbeitet sich am britischen Königshaus ab. Für die neue Familie ihrer Halbschwester Meghan Markle hat sie wenig Sympathien. Der Grund für die Verbitterung ist wohl, dass sie nicht zur Hochzeit von Meghan und Prinz Harry am 19. Mai in Windsor eingeladen war.

Auch ihr Vater Thomas Markle fehlte auf der Trauung seiner Tochter - allerdings aus gesundheitlichen Gründen, er war eingeladen. Doch das scheint Samantha Markle schon vergessen zu haben. Auf Twitter übermittelte sie Prinz Harry wenig freundliche Geburtstagsgrüße. Sie schrieb: "Happy Birthday Harry! As you 'Mack down' on your birthday cake, think about the birthday wishes you never extended to your FATHER-IN-LAW." (Herzlichen Glückwunsch, Harry. Während du deinen Geburtstagskuchen knabberst, denk mal an die Geburtstagsgrüße, die du deinem Schwiegervater nie hast zukommen lassen). Dazu postete sie das Foto eines Hamsters, der Kuchen knabbert.

Samantha Markle

Böse Attacken auf Meghan Markle

In den vergangenen Tagen hatte Samantha Markle die Attacken auf ihre Halbschwester verschärft. Auf Twitter bezeichnete sie Meghan als DUCHASS - eine Mischung aus Herzogin (Duchess) und Arschloch (Asshole). Alle Tiraden haben das gleiche Thema: Es geht immer darum, dass Meghan ihren Vater nicht genügend wertschätze und von ihrer alten Familie nichts mehr wissen wolle.

Die Royals halten sich in der ganzen Angelegenheit dezent zurück. Die Ausfälle von Samantha Markle kommentieren sie mit keinem Wort. 

Immerhin scheint trotz des Störfeuers einen schönen Geburtstag verlebt zu haben. Auf Twitter veröffentlichte der Kensington Palast ein Foto mit dem strahlenden Harry, der sich für die lieben Geburtstagsglückwünsche bedankt.

kann damit nicht gemeint sein.

che