HOME

Noch Fragen?

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern".
Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los.
Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über
das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Auslandskonto

Warum kann man als Normalsterblicher auf der Kanalinsel Jersey kein Bankkonto eröffnen?

Hallo liebe Community, ich bin neu hier und möchte mich gleich mal mit einer Frage einbringen. Meine Frau und ich haben auf der Kanalinsel Jersey ein kleines Cottage geerbt und wir versuchen nun seit Wochen vergeblich ein Bankkonto für die anfallenden Kosten, wie Wasser, Strom, Gas, ect. zu eröffnen. Für die Begleichung der monatlichen, bzw quartalweise anfallenden Abschläge macht das ja Sinn, vor allem wenn man bedenkt, dass unsere Hausbank 10 EUR an Gebühren für jede Auslandüberweisung verlangen würde. Deshalb dachten wir an ein Auslandkonto in Pfund Sterling, welches wir auch online verwalten können. Da wir nicht auf Jersey wohnen und arbeiten, das Haus also als Ferienwohnung nützen werden, erwartet man von uns aber einen "Millionärsbonus", sprich wir sollten schon mindesten 50.000 Pfund Guthaben einlegen (so eine Bankberaterin bei Lloyds). Das übersteigt aber z.Zt. unsere Möglichkeiten. Wer hat hier in der Runde schön ähnliche Erfahrungen gemacht und hat für uns einen Rat, wie wir doch noch an ein ganz einfaches Auslandskonto in Jersey oder eventuell auch GB kommen. Danke!

Was versteht man eigentlich unter einer offshore Kapitalanlage?

Bin in wirtschaftlichen Dingen nicht allzu bewandert und suche daher euren Rat. Kann einer Antworten?