HOME

Noch Fragen?

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern".
Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los.
Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über
das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Jobcenter

Kosten für Zahnarzt / Zahnersatz bei Hartz4-Empfängern

Ich weiß, dass google auch mein Freund ist und bin gar nicht komplett unbegabt bei der Internetrecherche, aber bei diesem Thema finde ich irgendwie keine brauchbaren Antworten, deswegen ausnahmsweise mal eine Frage von mir an die Schwarmintelligenz: Mein Mann hat eine furchtbare Zahnarztphobie. Leider kommt er nun langsam in ein Alter, in dem der eine oder andere Zahn sich von selbst entfernt und dringend etwas unternommen werden muss. Hinzu kommt noch, dass wir momentan auf Hartz4-Aufstockung angewiesen sind. Gibt es Möglichkeiten, eine Narkose von der Krankenkasse bezahlt oder bezuschusst zu bekommen und wenn ja, wie funktioniert das ? Und wie verhält es sich mit den Eigenanteilen für Zahnersatz, die vom Regelsatz leider nicht bezahlbar sind ? Kommt die Krankenkasse oder das Jobcenter dafür auf ?

Muss ich eine Stelle vom Jobcenter annehmen, welche zwar ungefähr meiner Ausbildung entspricht, mir aber meine Zukunft verbaut?

Hallo, meine Frage, ich bin Assistenzärztin für Innere und Allgemeinmedizin. Brauche nur noch ein Jahr zum Facharzt, Musste meine Weiterbildung unterbrechen, da mein Vater schwer krank war und der Hausarzt als auch der MDK sich weigerte meinen Vater medizinzisch als auch pflegerisch zu versorgen. Dies habe ich alles alleine gemacht. Bin daraufhin in ALG2 gerutscht. Habe meinem Vater davon auch noch sein Fresubin gekauft. Wie gesagt, MDK weigerte sich zu kommen. Leider verstarb mein Vater trotz aller Bemühungen. Per Aktenlage bekam er nach seinem Tod Pflegestufe 3 zugesprochen. Damals die höchste Pflegestufe. Die Krankenkasse weigerte sich dies anzuerkennen und zahlte nur einen Bruchteil aus. Dieser reichte gerade für die Beerdigung. Meine Eltern waren nie reich oder gut betucht , ich bin eines dieser Arbeiterkinder, welches durch Arbeit und Fleiß, Medizin studieren konnte. Danach wurde meine Mutter krank, wir haben fast die Wohnung verloren und hatten eine Weile kaum zu Essen. Ich könnte noch viel mehr erzählen... . Meiner Mutter geht es wieder gut soweit man dies bei einer 79Jährigen mit einer Minirente behaupten kann. Da diese Geschichte offensichtlich niemand glaubt und ich dies in meinem Lebenslauf ja angeben muss , habe ich bisher , seit ca über einem Jahr keine Stelle für dieses eine Jahr Fortbildung zum Facharzt gefunden. Da ich erst spät studiert habe, da ich vorher noch einen anderen Beruf erlernte, bin ich auch nicht mehr so jung. Jetzt will mich das Jobcenter zwingen eine Stelle in einem Gesundheitsamt anzunehmen, dessen Leiterin mir schon sagte, dass ich dort keine Weiterbildung in meinem Fach bekomme und auch wegen meines Alters keine Möglichkeit zu einer Facharztweiterbildung zur Amtsärztin bekäme. Das heißt, ich müsste genau das Gegenteil und vor allem ein mir vollkommen fremdes Gebiet der Medizin ausüben ohne auch nur die geringste Chance meinen Facharzt fertig zu machen und als Hausärztin zu arbeiten. Wegen meines Alters käme auch eine Verbeamtung nicht in Frage. Darf mir das Jobcenter meine Zukunft so verbauen? Bitte nur ehrlich gemeinte Antworten!Es geht hier natürlich auch mal wieder um Sanktionen.. Vielen Dank

Mit 55 Jahre Maßnahme Bewerbungsunterlagen

Muss ich diese Massnahme wirklich antreten?

Vorrübergehnde einstellung der leistung

Hallo hab vollgennes problem jobcenter hat meine leistung vorrübergehnd eingestellt grund hätte angeblich ein arbeitsvertrag unterschrieben was nicht stimmt hab es schriftlich schon mitgeteil ?! Hab 2 wochen zwar bei der firma gearbeitet bis ich den vertrag bekommen hatte da die stunden aber noch stimmten hatte ich ihn auch nicht unterschrieben die zwei wochen hab ich bezahlt bekomm bin aber nach den 2 woch nicht mehr hingegangen was soll ich tun ? Bin verzweifelt hab zwei kinder und weihnachten steht vor der tür ! Miete wird ja auch nicht bezahlt

Zahlungsaufforderung von Jobcenter

Hallo, seit Januar 2017 bin ich von meinem noch Mann getrennt lebend. Scheidungsprozess läuft im Moment. Ausserdem habe ich einen Ehevertrag mit Gütertrennung. Mein noch Mann hat anscheinend Leistungen von der Jobcenter von Zeitraum Feb 2017 bis Mai 2017 erhalten. Die Leistungen wurden jedoch auf meinen Namen bewilligt. Dies kann ich nicht nachvollziehen, da ich in diesem Zeitraum gearbeitet habe und kein Anspruch auf Leistungen hatte. Nun habe ich einen Vollstreckungsandrohung vom Inkasso Service erhalten. Muss ich überhaupt diesen Betrag bezahlen? Ich habe doch ordnungsgemäss damals gearbeitet und habe über diese Leistungen auch nichts erfahren, da ich aus der Wohnung ausgezogen bin. Mein noch Ehemann jedoch lebt in der Wohnung noch weiter. Wie kann ich am besten vorgehen. Er herrscht im Moment Rosenkrieg und er behauptet, dass er von Jobcenter keine Leistungen erhalten hat auch ich hätte diesbzgl kein Schreiben erhalten, denn wieso sollte ich ich habe doch gearbeitet?!

Kann das Jobcenter mich direkt sperren?

Hallo, ich bin Schwanger in der 36. Woche und habe schon 1 Kind. Da ich eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin mache, soll ich Bafög beantragen, dafür fehlen mir aber noch Unterlagen. So habe ich es dem Jobcenter auch mitgeteilt. Und nun zu meiner Frage, kann das Jobcenter mich deswegen direkt sperren? Müssen sie nicht zuerst einmal das Geld kürzen? Mfg

Kann ich als SGB2 Empfänger ein Schulungsangebot mit Praktikum beim Jobcenter ablehnen,wenn mein Nebenjob dabei gefährdet ist??

Laut meiner Arbeitsvermittlerin ,soll ich wohl Ende des Jahres ein Praktikum im Verkauf absolvieren ( ohne Entgelt).Das ganze könnte so 1-2 Monate andauern Ich habe seit ca.2 Jahren einen Nebenjob,der dann natürlich gefährdet ist,da sich meine Chefin eine andere Hilfe einstellen wird. Ich trage aber doch mit diesem Nebenjob monatlich 58,-Euro zu meinen Unterhaltsleistungen vom Jobcenter bei,welche dann auch wegfallen. Hinzu kommt,dass nach diesem Praktikum mein Nebenjob weg ist und ich auch keine Zusatzverdienst mehr erhalte,welcher auch dazu beitrug,die ALG 2 Leistungen zu kürzen . Kann ich dieses Praktikum ablehnen,ohne mit Sanktionen vom Jobcenter zu rechnen???

Bezahlt das Jobcenter eine Vollnarkose beim Zahnarzt?

Und zwar habe ich extreme Angst vorm Zahnarzt aber auch extreme Zahnschmerzen und da will ich mich erkundigen ob das Jobcenter das bezahlt ?

Wohnsitz ummelden (Hartz4)?

Kurze Schilderung der Situation. Ich wohne noch bei meiner Mutter, die Hartz4 bezieht und ich dementsprechend auch, da ich momentan auf einen Studienplatz warte und nicht arbeite. ich mache gerade aber auch eine Ausbildung (''selbstzahlende Ausbildung'' ohne Gehalt). Da ich zum Monatsmitte fertig bin und angestellt werde bekomme ich auch schließlich Gehalt. So nun möchte ich demnächst aber auch zu meinen Großeltern ziehen. Sie wohnen nur ein paar Straßen Nummern weiter entfernt und haben ein zimmer frei in ihrem großen Haus. Es ist für mich einfach angenehmer dort zu wohnen um diese Entscheidung mal zu begründen ohne ins Detail zu gehen. Ich müsste auch keine Miete zahlen. Ist es möglich das umzusetzen, was genau muss ich dabei beachten? Leider kenne ich mich mit solchen Dingen nicht aus und erfülle natürlich total das Klischee des in der ''wahren Welt'' nicht zurechtkommenden Abiturienten, der zwar lyrische Texte analysieren kann aber nichts von Wohnsitz ummelden versteht. Ich habe mich auch selbstverständlich eigenständig damit beschäftigt, brauche jedoch Sicherheit von Leuten die sich wohl besser auskennen. Deshalb bitte ich um Verständnis. Danke im Voraus

jobcenter bescheid

hallo, ich hatte letztes jahr einen autounfall, das geld der gegnerischen versicherung kam u. ich hab ein neues auto davon gekauft. jetzt heisst es dass mir das jobcenter dieses geld anrechnet, obwohl ich mich vorher informiert hatte. Eine vermögensumlegung durfte laut callcenter des jobcenters nicht angerechnet werden!! wie kann ich denn jetzt reagieren? hab für die kommenden 4 Monate ganze 300€ zum leben mit kind.