VG-Wort Pixel

Nach Ermordung eines Touristen Algeriens Armee tötet Dschihadisten-Führer


Sie hatten ihre französische Geisel enthauptet. Jetzt ist der für die Tat verantwortliche Anführer einer algerischen Islamistengruppe von der Armee erschossen worden.

Drei Monate #link;http://www.stern.de/politik/ausland/is-terror-islamisten-enthaupten-franzoesischen-bergfuehrer-2140667.html;nach der Ermordung eines französischen Touristen# in Algerien hat die Armee laut Verteidigungsministerium den Anführer der verantwortlichen Dschihadistengruppe, Gouri Abdelmalek, getötet. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur APS am Dienstag. Anderen Medien zufolge wurde der radikale Islamist am späten Montagabend rund 60 Kilometer östlich der Hauptstadt erschossen. Nach Ministeriumsangaben wurden bei der Militäraktion innerhalb von 24 Stunden fünf Extremisten getötet.

Sunnitische Extremisten, die der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Treue schwören, hatten den Touristen in einer bergigen Region etwa 110 Kilometer östlich der Hauptstadt gekidnappt. Die Terrorgruppe Jund al-Khilafa ("Soldaten des Kalifats") forderte Frankreich in einem Video zunächst auf, Angriffe gegen die IS-Miliz im Irak einzustellen. Später veröffentlichten sie ein Video, das die Enthauptung des Franzosen zeigte.

Bei dem nun Getöteten soll es sich um einen seit Jahren bekannten Extremisten handeln, der früher in der islamistischen Terrororganisation Bewaffnete Islamistische Gruppen (GIA) sowie bei der Salafistischen Gruppe für Predigt und Kampf (GSPC) aktiv war.

tis/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker