HOME

Anwesen des Terrorchefs in Abbottabad: Pornovideos in Bin Ladens Versteck entdeckt

Schaute Osama bin Laden in Abbottabad Pornos? US-Behörden ließen am Freitag Informationen durchsickern, nach denen explizites Filmmaterial im Versteck des getöteten Al-Kaida-Führers gefunden wurde.

Im Versteck des getöteten Al-Kaida-Führers Osama bin Laden haben US-Ermittler offenbar auch pornographische Videos gefunden. Dies berichtete die "New York Times" am Samstag unter Berufung auf ungenannte Behördenvertreter. Es handele sich um eine größere Sammlung. Unklar bleibt allerdings, wo genau in dem Anwesen in der Stadt Abbottabad die Materialien gefunden wurden. Nicht bekannt ist den Kreisen zufolge auch, ob sich bin Laden die Aufnahmen selbst beschaffte oder anschaute. Berichten zufolge gab es in dem Versteck weder Internet noch Festnetzanschlüsse.

Bestätigen sich die Berichte, wäre dies ein heftiger Schlag gegen das Ansehen des Al-Kaida-Gründers. Im Jahr 2002 hatte bin Laden die US-Kultur in einem "Brief an das amerikanische Volk" scharf kritisiert - auch wegen der sexuellen Ausbeutung von Frauen.

Osama bin Laden war am frühen Morgen des 2. Mai in seinem Versteck im nordpakistanischen Abbottabad von einem Kommando der Marineeinheit Navy Seals erschossen worden. Die Soldaten stellten bei dem Angriff zahlreiche Speichermedien sicher.

jwi/DPA/Reuters / DPA / Reuters