HOME

Flashgrafik: Wo Myanmar unter Wasser steht

Die Bilder aus Myanmar zeigen verzweifelte Menschen, eingestürzte Häuser und verwüstete Landstriche. Doch wie riesig das betroffene Gebiet ist, zeigt erst diese Grafik der Uno. Es sind tausende Quadratkilometer.

Die Karte vom 5. Mai zeigt die Sturmfluten in Myanmar, nachdem Zyklon "Nargis" am Vortag über das Land hinweggezogen war. Die rot markierten Gebiete symbolisieren stehende Wassermassen, aufgezeichnet von UNO-Satellit "Modis".

Die rot-orange-gelbe Linie zeichnet die Schneise der Verwüstung nach, die der Zyklon hinterlassen hat, als er nordöstlich Richtung Thailand abzog.

Themen in diesem Artikel