VG-Wort Pixel

Interview mit Journalist Can Dündar "Die Türkei ist kein Rechtsstaat mehr!"

Can Dündar wusste von Anfang an, dass seine Recherchen Konsequenzen haben könnten. Seine Anwälte haben ihn sogar vor der Veröffentlichung gewarnt. Er hat sich trotzdem dafür entscheiden, denn „es war ein eindeutiger Beweis für die Verstrickungen der Türkei im Syrischen Bürgerkrieg“. Ihm und seinem Kollegen Erdem Gül wurde Spionage, Landesverrat und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. „Du kannst in der Türkei frei handeln, wenn du bereit bist, den Preis dafür zu zahlen.“ Der Preis bedeutet in Dündars Fall: Anfeindungen, Geldstrafen, Gefängnis und Gewalt. Kurz vor der Urteilsverkündung in Istanbul, entgeht er knapp einem Attentat. Nur durch das mutige Auftreten seiner Frau, wurde er nicht verletzt. „Nichts Neues für türkische Journalisten“, so Dündar.
Das komplette Interview mit Can Dündar sehen Sie hier bei dbate.
Mehr
Nationalheld oder Verräter? Der türkische Journalist Can Dündar hat sich mit Präsident Erdoğan angelegt – und ist bereit, dafür in den Knast zu gehen: Für die Veröffentlichung von Staatsgeheimnissen ist der Journalist zu über fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker