VG-Wort Pixel

Nach dem Anschlag Manchester steht für Bienen-Tattoos Schlange - aus gutem Grund

In Manchester stehen die Menschen vor Tattoo-Shops Schlange, um sich ein ganz besonderes Tattoo stechen zu lassen. Es ist eine Biene, die zahlreiche Menschen auf ihrem Körper verewigen. Damit wollen sie der Opfer des Attentats in der Manchester Arena gedenken. Verschiedene Tattoostudios bieten die Biene an, um Geld für die Betroffenen zu sammeln. Am Sonntag und Montag wollen die Künstler Tattoos für 50 Pfund anbieten und den Erlös spenden. Viele Menschen haben sich bereits eine Biene stechen lassen. Die Biene ist seit 1842 ein Wappentier der nordenglischen Stadt. Sie erinnert an die Arbeiter, die in Zeiten der Industrialisierung Manchester bewohnten. Die damaligen Fabriken der Stadt wurden oft mit Bienenstöcken verglichen. Heute ziert das Tier viele Wände, Mülltonnen und Häuserfassaden in Manchester. Auch im Inneren des Rathauses findet man die Insekten.
Mehr
In Manchester ist die Solidarität mit den Anschlagsopfern und ihren Angehörigen groß. Besonders zeigt sich das an einer Aktion, die sich die Tattoo-Studios der Stadt ausgedacht haben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker