HOME

Raketenabwehrsystem: Polen: Tusk begrüßt Obamas neue Raketenabwehrpläne

Polen hat das neue Raketenabwehr-Konzept von US-Präsident Barack Obama begrüßt. Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk erklärte sein Land betrachte das Konzept des SM-3-Raketensystems als «sehr interessant und nützlich».

Polen hat das neue Raketenabwehr-Konzept von US- Präsident Barack Obama begrüßt. Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk erklärte nach einem Treffen mit US-Vizepräsident Joe Biden am Mittwoch in Warschau, sein Land betrachte das Konzept des SM-3-Raketensystems als «sehr interessant und nützlich».

Polen sei als «gleichberechtigter Partner» der USA bereit, die Mitverantwortung für die Sicherheit zu übernehmen. Biden bezeichnete Polen als einen der engsten Verbündeten von Amerika. Die Sicherheits- Verpflichtungen der USA gegenüber Polen seien unanfechtbar, versicherte der US-Politiker.

Obama hatte im September den Plan seines Vorgängers George W. Bush zum Aufbau einer Langstrecken-Raketenabwehr in Polen und Tschechien fallengelassen. Stattdessen strebt er das mobile SM-3-System zum Schutz vor Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite an. Die amerikanische Entscheidung löste zunächst unter polnischen Politikern Kritik und Enttäuschung aus.

DPA / DPA