HOME
Der griechische Premierminister Alexis Tsipras

Finanzkrise

Griechenland einigt sich mit Geldgebern auf Hilfspaket

Alexis Tsipras

Tsipras im Parlament

"Ja, es gab den Grexit-Plan"

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras bei einer Rede vor seiner linken Partei Syriza

Griechenland

Tsipras will Syriza über Kurs abstimmen lassen

Varoufakis im Athener Parlament

"Grexit-Putsch"

Wird Varoufakis wegen Hochverrats angeklagt?

Alexis Tsipras hat Probleme sein Reformpaket umzusetzen

Griechenland-Krise

Tsipras ist am Ende

Griechisches Parlament in Athen billigt die Bedingungen der Gläubiger

Griechenland-Krise

Parlament in Athen segnet auch zweites Reformpaket ab

Rettungspaket für Griechenland

Schlag 12 - Der Mittagskommentar

Krugman kapituliert vor Tsipras' Tölpelei

Von Axel Vornbäumen
Griechische Banken öffnen Montag nach dreiwöchiger Schließung wieder

Griechenland-Krise

Griechische Banken öffnen wieder

Griechische Oliven und Pita-Brot auf einem Markt in Berlin

Griechenland-Krise

Ab Montag wird in Griechenland vieles teurer

Sigmar Gabriel hat dem ZDF ein Interview auf dem dem Rittergut Lucklum in Erkerode gegeben.

Griechenland-Krise

Gabriel weist Kritik an Deutschland zurück

Finanzminister Wolfgang Schäuble sitzt im Deutschen Bundestag

Griechenland-Krise

Wolfgang Schäuble wäre zum Rücktritt bereit

Alexis Tsipras hat bei einer Regierungsumbildung Vertreter des linken Flügels seiner Partei entlassen

Griechenland-Drama

Tsipras wirft Kritiker aus dem Kabinett

Griechische Rentner ohne EC-Karte warten in einer langen Schlange vor einer Bankfiliale in Athen

Griechenland-Krise

Griechische Banken öffnen am Montag wieder

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras während der Abstimmung im Parlament in Athen

Griechenlands Reformabstimmung

Tsipras setzt sich durch - und verliert

Das griechische Parlament stimmte über das Reformpaket ab

Griechenland-Krise

Parlament in Athen stimmt Reform-Paket zu

Alexis Tsipras lehnt sich auf seinem Sitz im griechischen Parlament zurück, fasst sich an den Hemdkragen und schaut nach oben.

Andreas Petzold: #DasMemo

Alexis Tsipras: Sein Wille geschehe

Der Hafen von Piräus

Griechischer Schuldenberg

Die utopischen Privatisierungsziele der Gläubiger

Alexis Tsipras sitzt an seinem Schreibtisch zwei Journalisten des Senders ERT gegenüber

TV-Interview von Alexis Tsipras

"Dieses Europa gehört nicht Herrn Schäuble"

Alexis Tsipras wirbt für Reformpaket für Griechenland

Reformen in Griechenland

Alexis Tsipras kämpft um Zustimmung im Parlament

Auf Twitter wird  zum Boykott gegen deutsche Produkte aufgerufen

#BoycottGermany

Boykottiert deutsche Produkte - im Netz tobt die Schlacht der Beleidigungen

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras

Griechenland-Krise

Tsipras übernimmt Verantwortung für neues Kreditprogramm

stern-Umfrage zu Griechenland

Deutsche zufrieden mit Krisenmanagerin Merkel

Angela Merkel und Alexis Tsipras auf dem Krisengipfel

stern-Umfrage

Deutsche zufrieden mit Krisenmanagerin Merkel

Alexis Tsipras

Schlag 12 - der Mittagskommentar

Tsipras muss Regierungschef bleiben

Von Lutz Kinkel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?