HOME
Olaf Scholz
Meinung

Steuern auf Aktienhandel

Diese zwei großen Fehler stecken in der Finanztransaktionssteuer von Olaf Scholz

Von Katharina Grimm
Menschen drängen sich vor einem Vorortzug in Paris

In Frankreich drohen Streiks an Weihnachten

Dänemark, Kopenhagen: Die Polizei führt Durchsuchungen in Aalborg durch.
Ticker

News von heute

Polizei nimmt 20 islamistische Terrorverdächtige in Dänemark fest

Eine Frau legt Blumen an neuem Denkmal in Straßburg ab

Straßburg erinnert an Opfer des Anschlags vor einem Jahr

Fotos von Nicole Strasser

Tristesse und Meer: So schön ist die Normandie – wenn die Touristen weg sind

Von Till Bartels
Kein Ende der Streiks und Proteste in Frankreich

Gewerkschaften rufen zu verschärften Streiks in Frankreich auf

Video

Generalstreik legt Frankreich lahm

Leerer Bahnsteig in Paris

Erneut starke Verkehrseinschränkungen vor neuen Protesten in Frankreich

Selenskyj, Macron und Putin

Erstes bilaterales Treffen Putin-Selenskyj am Rande von Ukraine-Gipfel in Paris

Außenminister Maas

Maas fordert vor Ukraine-Gipfel stärkeres Entgegenkommen Moskaus

Demonstrant in Paris

Weitere Beeinträchtigungen im Pariser Nahverkehr wegen anhaltender Proteste

Edouard Philippe

Frankreichs Regierungschef verfolgt "entschlossen" Umsetzung der Rentenreform

Video

Frankreich steht weiterer Streik-Tag bevor

Verwaister Bahnhof in Grigny nahe Lyon

Streiks in Frankreich legen weiterhin Verkehr lahm

Die Kälte sorgte dafür, dass die Frau trotz des langen Herzstillstandes ohne Hirnschäden davon kam
+++ Ticker +++

News von heute

Spanische Ärzte reanimieren Frau sechs Stunden nach Herzstillstand

Video

Generalstreik in Frankreich eskaliert

Landesweiter Streik

"Schwarzer Donnerstag" legt Frankreich lahm

Demonstranten in Marseille
Analyse

Frankreich

Generalstreik: Wieso sich viele Franzosen Reformen wünschen – aber nicht durch Macron

Stern Plus Logo
Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Vorweihnachtszeit

Alte Lieder und frische Pfefferkuchen: Warum man den Advent richtig genießen sollte – und wie es geht

Stern Plus Logo
Fast alle TGV-Schnellzüge fallen aus

Generalstreik gegen Macrons Rentenpläne in Frankreich begonnen

Generalstreik gegen die geplante Rentenreform in Frankreich

Frankreich droht Stillstand durch Generalstreik

Deutsche Züge und Flüge von Streik in Frankreich betroffen

Deutsche Züge und Flüge von Streik in Frankreich betroffen

Horst Seehofer

Seehofer hält an Grenzkontrollen fest

Emmanuel Macron (L) bids farewell to Canadian Prime Minister Justin Trudeau

Nato-Gipfel in London

Zufällig gefilmt: Trudeau, Macron und Johnson lästern über Trump

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?