HOME
Masako Mori

«Einseitige Darstellungen»

Japan verurteilt Wutrede von Ex-Automanager Ghosn

Japan holt zum Konter aus. Auf die scharfe Kritik des einst gefeierten und in den Libanon geflohenen Ex-Automanagers Carlos Ghosn an Japans Justizsystem reagiert die Regierung in Tokio ebenso erbost. Die Wahrscheinlichkeit, Ghosn doch noch in Japan zu richten, ist aber gering.

Jim Jordan (l.) und Peter Welch bei der Anhörung im US-Kongress

Impeachment-Verfahren

Seitenhieb auf Trump sorgt für Lacher

Von Thomas Krause
Jim Jordan (l.) und Peter Welch bei der Anhörung im US-Kongress

Trumps Ukraine-Affäre

Dieser trockene Konter sorgte für den einzigen Lacher bei der Impeachment-Anhörung

Werbeschild des Discounters Aldi Süd

Winterstern oder Weihnachtsstern?

Aldi-Mitarbeiter kontert Kundenbeschwerde zur angeblichen Islam-Unterwerfung

Fans des HSV

Posting auf Facebook

HSV wirbt mit falschen Fans – und kassiert einen eiskalten Konter

Verona Pooth in der Late-Night-Show "Willkommen Österreich"

TV-Show

Verona Pooths knallharter Konter bringt TV-Moderator zum Schweigen

Steffen Henssler wendet sich auf Facebook an Boris Becker

"Grill den Henssler"

Steffen Hensslers cooler Konter auf Boris Beckers Rassismus-Vorwurf

Dunja Hayali

Konter gegen Pöbler

Facebook entschuldigt sich für Löschung von Hayali-Post

Uni-Auftritt

Studenten brüllen Christian Lindner an - FDP-Chef kontert schlagfertig

Tim Mälzer

Reaktion auf Shitstorm

So frech kontert Tim Mälzer das Schweinekopf-Gesülze

Von Denise Snieguole Wachter

Gelungener Konter

Der Kofferraum fasst 295 Liter

Cadillac ATS-V

Gelungener Konter

Abwurf - Volley - Tor

Das ist der perfekte Konter

Audi Sport Quattro Concept

Rallye Träume Teil II

Drohnen-Debakel

De Maizière wird zu Merkels Problemfall

Von Lutz Kinkel

Reaktion auf Solar-Strafzölle

China nimmt europäische Winzer ins Visier

Sylvie van der Vaart

Cooler Konter

Bundesliga

Die schönsten Tore vom Wochenende

BMW M 635 CSi

Münchener Konter

BMW M 635 CSi

Münchener Konter

Reaktion auf Kritik an "Wetten, dass..?"

Lanz' kluger Konter

Obamas verpatztes TV-Duell

Auftritt eines zerrupften Ex-Messias

Von Niels Kruse

Anti-Dumping-Verfahren

EU-Solarfirmen in China fürchten Retourkutsche

International

Siena holt 1 -1 in Rom

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?