VG-Wort Pixel

Impeachment-Verfahren Seitenhieb auf Trump sorgt für Lacher

Jim Jordan, US-Republikaner, sagte bei einer Impeachment-Anhörung im US-Kongress. "Wir werden niemals die Chance bekommen, dass der Whistleblower vor uns schwört, nichts als die Wahrheit zu sagen. Und noch wichtiger: Das amerikanische Volk bekommt diese Chance nicht. Dieser anonyme so genannte Whistleblower ohne Wissen aus erster Hand, der den Präsidenten ausspioniert, der mit Joe Biden gearbeitet hat, der der Grund ist, weswegen wir alle heute hier sitzen. Wir werden nie die Chance bekommen, diese Person zu befragen. Die Demokraten versuchen, den Präsidenten auf dieser Grundlage seines Amtes zu entheben. Auf dieser Grundlage? Elfeinhalb Monate vor einer Wahl? Wir können seine Motivation nicht überprüfen.
Ich habe es schon letzte Woche gesagt, aber das hier ist ein trauriger Tag für unser Land. Denken Sie mal daran, was die Demokraten diesem Land in den letzten drei Jahren zugemutet haben. Das hat im Juli 2016 begonnen, als sie zwei amerikanische Bürger im Umfeld des Wahlkampf-Teams des Präsidenten ausspioniert haben. Das mündete in eine schmierige Ermittlung. Und weil das nicht funktioniert hat, sind wir nun hier. Auf dieser Grundlage. Die amerikanischen Bürger durchschauen das alles. Sie verstehen, dass die Fakten für den Präsidenten sprechen. Sie verstehen, dass der Prozess unfair ist und sie durchschauen diesen ganzen [...] Betrug."
Peter Welch, US-Demokrat: "Danke. Ich sagte zu meinem Kollegen: Ich wäre froh, die Person, die alles losgetreten hat, für eine Aussage hier zu haben. Präsident Trump ist eingeladen, hier im Zeugenstand Platz zu nehmen."
Das lehnt Trump allerdings ab – daher die Lacher. Am Freitag steht die nächste öffentliche Impeachment-Anhörung an. Die Demokraten wollen, dass sich die Amerikaner auf diese Weise ihr eigenes Bild von den Zeugen und ihren Schilderungen machen können. Es ist ein riskantes Unterfangen für sie, da die Erfolgsaussichten für ein Amtsenthebungsverfahren gering sind. Mit ihrer Mehrheit im Repräsentantenhaus könnten die Demokraten das Verfahren zwar eröffnen entschieden werden würde es aber im Senat, wo Trumps Republikaner die Mehrheit haben. Und die halten derzeit geschlossen zu Trump.
Mehr
Im US-Kongress geht es wegen eines möglichen Impeachments von Präsident Trump zur Sache. Mit einem trockenen Konter hat der Abgeordnete Peter Welch für einen Lacher gesorgt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker