HOME

Ex-Finanzminister Griechenlands: Varoufakis verhöhnt Schäuble mit geschmacklosem T-Shirt

Yanis Varoufakis, griechischer Kurzzeit-Finanzminister, Bestseller-Autor, Rockstar unter den Top-Ökonomen genannt, kann es einfach nicht lassen. Seine Masche: provozieren - wie nun mit einem Anti-Schäuble-T-Shirt.

Von Ferry Batzoglou, Patras

Varoufakis mit Anti-Schäuble-T-Shirt

Varoufakis mit Anti-Schäuble-T-Shirt

Nur einen Tag nach der Bundestagswahl hielt Varoufakis eine Rede in der westgriechischen Hafenstadt Patras, um für die von ihm gegründete transnationale Bewegung DiEM25 zu werben. Rund 1000 Fans hörten Varoufakis im Theater "Royal" aufmerksam zu. Ältere, adrett gekleidete Herren, aber auch junge Frauen. 

Griechenland, die deutsche Schuldenkolonie

Varoufakis wettert immer wieder gegen Griechenlands öffentliche Geldgeber EU, EZB, IWF und ESM. Der Grieche poltert über das "deutsche Spardiktat" gegenüber der "Schuldenkolonie" Griechenland. Und immer wieder brandet im Publikum Applaus auf.  Nichts Neues, möchte man spontan meinen. Alles schon gehört, alles schon gelesen - vor allem von Varoufakis. 

Was aber auffällt: Varoufakis, wie immer braungebrannt und durchtrainiert, trägt ein T-Shirt mit einer merkwürdigen Karikatur: Ein Rollstuhlfahrer, der einen Mann umfährt. Darunter steht auf Englisch: "It's the economy, stupid!" Eine eindeutige Anspielung auf den langjährigen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Der 75-jährige Schäuble ist in Griechenland nicht nur wegen seiner harten Haltung seit dem Ausbruch der Griechenlandkrise extrem unbeliebt. 

Für Varoufakis ist Schäuble ein rotes Tuch

Hintergrund: Im Juni 2015 hatte Schäuble bei einer Podiumsdiskussion in Davos auf dem Höhepunkt der Griechenlandkrise den griechischen Premierminister Alexis Tsipras mit dem Statement brüskiert: "It's the implementation, stupid!" Was Schäuble meinte: Die Regierung Tsipras, damals frischgewählt und mit Finanzminister Varoufakis noch auf striktem Konfrontationskurs gegen Brüssel, Berlin und Washington, solle endlich einlenken, indem sie den zuvor vereinbarten Sparkurs in Athen fortsetzt und vor allem: umsetzt.

Tsipras schlug nur wenige Wochen später einen Purzelbaum - und spart seither noch mehr, noch härter und noch grausamer als seine Vorgänger, ohne den zuvor geschassten Varoufakis wohlgemerkt. Nun also Varoufakis' Retourkutsche. Das Timing: 24 Stunden nach der Bundestagswahl. Seine Botschaft: 'Seht her! Schäubles Sparpolitik schadet auch Deutschland! Siehe der Wahlausgang in Deutschland. Siehe der rasante Aufstieg der rechtsradikalen AfD." 

Darauf wies er wiederholt in seiner Rede in Patras hin. Aber mit einem geschmacklosen T-Shirt. Typisch Varoufakis eben.