HOME

Ehemaliger Industriepräsident: Hans-Olaf Henkel tritt Alternative für Deutschland bei

Auch wenn es noch nicht ganz offiziell ist: Die Alternative für Deutschland hat bestätigt, dass Hans-Olaf Henkel in ihre Partei eingetreten sei. Er gilt seit Langem als Unterstützer.

Der frühere Industriepräsident Hans-Olaf Henkel ist der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) beigetreten. Parteikreise bestätigten am Mittwoch einen entsprechenden Bericht von "Focus Online". Offiziell soll der Beitritt in der nächsten Woche bekanntgegeben werden.

Der 73-jährige Henkel unterstützt die AfD seit Langem. Er hatte bereits im Bundestagswahlkampf für die AfD geworben. Nach dem "Focus"-Bericht wird er auch bei der Europawahl im Mai für die Partei antreten. Der frühere IBM-Manager war von 1995 bis 2000 Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Die AfD war bei der Bundestagswahl mit 4,7 Prozent der Stimmen nur knapp an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert.

awö/DPA / DPA