HOME

Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg: Minister Ramsauer schürt Zweifel am Eröffnungstermin

Kann der Berliner Airport im März an den Start gehen? Während die technische Prüfung noch läuft, hat der Verkehrsminister dazu aufgerufen, das Datum zu überdenken. Der Entscheidungstermin wackelt.

Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg könnte erneut verschoben werden: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat dazu aufgerufen, nicht auf Biegen und Brechen am neuen Eröffnungstermin im März festzuhalten.

"Wenn nicht wirklich absolut sichergestellt ist, dass alles so fertig ist, dass eine reibungslose Inbetriebnahme stattfindet, dann sollte man sich diesen Termin noch gründlich überlegen", sagte Ramsauer im ARD-Morgenmagazin. Ob das angepeilte Datum 17. März 2013 haltbar sei, könne er nicht sicher beantworten - es sei ein Wunsch von Flughafen-Aufsichtsratschef Klaus Wowereit (SPD) gewesen. Wowereit dagegen hatte zuletzt betont, der Termin sei keine politische Entscheidung, sondern werde von den Bauabläufen bestimmt.

Auch Entscheidungstermin wackelt

Auch die endgültige Entscheidung über den Eröffnungstermin verzögert sich möglicherweise erneut. Der neue Technikchef Horst Amann überprüfe derzeit, ob das angepeilte Datum im März 2013 haltbar sei, sagte Wowereit. "Wir werden sehen, ob er zur Aufsichtsratssitzung am 16. August in der Lage ist, dies abschließend zu sagen oder ob er länger Zeit braucht. Das kann ich heute noch nicht einschätzen." Amann tritt heute offiziell seinen Dienst an.

Ursprünglich sollte nach der Aufsichtsratssitzung feststehen, ob der anvisierte Eröffnungstermin zu halten ist. "Falls Herr Amann uns erklären sollte, dass er das Mitte August nicht verlässlich sagen kann, sondern zur Prüfung noch etwas mehr Zeit braucht, wird er sie sicherlich bekommen", kündigte Wowereit an. "Es darf nie wieder zu einer Situation kommen, dass man vier Wochen vor Eröffnung sagen muss, es klappt wieder nicht."

fw/DPA / DPA