HOME

Chemnitz: Fake: Wie Rechte dem Feine-Sahne-Fischfilet-Sänger einen Hitlergruß anhängen wollten

Entrüstung in rechten Kreisen: Monchi, Frontmann der Punkband Feine Sahne Fischfilet, zeigt in Chemnitz den Hitlergruß. Die Polizei möge ermitteln. Der Skandal entpuppt sich als Fake - allzu schwer herauszubekommen ist das nicht.

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht: Der "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger hat in Chemnitz nicht den Hitlergruß gezeigt

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht: Der "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger hat in Chemnitz nicht den Hitlergruß gezeigt

Ein Foto soll der Beweis sein. Die Band Feine Sahne Fischfilet, die am Montagabend mit anderen Musikern und 65.000 Fans eine Party gegen Rassismus feierte, steht vor dem berühmten Karl-Marx-Monument in Chemnitz. Jan "Monchi" Gorkow, der Sänger von Feine Sahne Fischfilet, reckt seinen rechten Arm nach oben und zeigt den Hitlergruß in die Kamera.

Das Foto, auch früh von einem Ex-NPD-Funktionär auf Twitter geteilt, sorgt in den sozialen Netzwerken schnell für Empörung in rechten Kreisen. "Ich hoffe, die Polizei ermittelt", schrieb er zu dem Bild und verlinkte die sächsische Polizei. "Letzte Woche wurde ja auch wegen allem ermittelt."

Linker Musiker soll Hitlergruß zeigen?

Dutzende Nutzer sahen das ähnlich und verbreiteten das Foto und die Forderung nach Strafverfolgung weiter. Die Polizei sagte zu, dem Hinweis auf das "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" nachzugehen - schließlich würde es sich um eine erhebliche Straftat gehandelt haben (Paragraph 86a Strafgesetzbuch).

Nach kurzer Prüfung stellten die Beamten fest: Bei dem Foto handelt es sich um einen Fake.

Besonders schwer dürften es den Beamten nicht gefallen sein, die falsche Anschuldigung zu entlarven. Allein der Vorwurf, dass der Sänger einer Band, die sich seit Jahren gegen Rechtsextremismus engagiert, den Hitlergruß gezeigt haben soll, mutet absurd an. Zudem erhielt die Polizei schon kurz nach dem Auftauchen des Fotos einen Hinweis auf die Quelle: Feine Sahne Fischfilet hatten vor ihrem Auftritt in Chemnitz eine Story für ihren Instagram-Account aufgenommen, aus der die Szene stammt. Monchi hält darin eine kurze Ansprache: "Solidarität statt Rassismus. Wir sind mehr!" Dabei grüßt er mit der rechten Hand die Zuschauer. Für das vermeintliche Beweisfoto wurde der Bruchteil einer Sekunde herangezogen, in dem die Hand gehoben wird und der Eindruck entstehen konnte, es handele sich um den Hitlergruß.

Sehen Sie die Szene hier im Video:

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht: Der "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger hat in Chemnitz nicht den Hitlergruß gezeigt

Wer den irreführenden Screenshot in Umlauf gebracht hat und mit welchem Ziel, ist unklar. Sollte es darum gegangen sein, die Band in Misskredit zu bringen, ist der Versuch misslungen.