VG-Wort Pixel

Kolumne: Hier spricht der Boomer So soll das grüne Deutschland aussehen – eine Bildbetrachtung

Einen "echten Zukunftsplan" zu haben, behaupten die Grünen auf ihrem Wahlplakat
Einen "echten Zukunftsplan" zu haben, behaupten die Grünen auf ihrem Wahlplakat
© Bündnis 90 die Grünen
Wahlwerbung ist ein ganz spezielles Genre. Man darf sie nicht zu ernst nehmen. Unser Autor hat sich trotzdem mit einem Werbemotiv der Grünen beschäftigt, weil es mehr über die Partei verrät, als ihr lieb sein kann.
Von Frank Schmiechen

Es ist eine schöne Welt. Ein schönes Deutschland. Ganz ohne Abgase, ohne Straßen, Autos, Beton und Internet. Im grünen Wunderland scheint immer die Sonne. Die Wälder rauschen. Alles ist so grün und saftig. Die Industrie ist abgeschafft oder zumindest unsichtbar. Klar und heiter strahlt die Sonne zufrieden über der rechtschaffenen Kleinfamilie. Bestehend aus Vati, Mami und zwei Kindern. So wie es immer gut und richtig war. 

Der Vater lenkt die Geschicke seiner Familie. Bärtig. Lässig. Durchaus muskulös – aber sanft. Und wohlhabend, denn sein Lastenfahrrad ist nicht ganz billig. Ok. Billiger als jedes SUV. Vater Lastenfahrrad macht jedenfalls alles richtig. Er genießt die Sonne, den Wind, die gute Luft, seine brave Familie und bestimmt im Hintergrund Tempo und Richtung. Er weiß, wo es langgeht. Aber ohne Druck. Mit einem wissenden, zufriedenen Lächeln. 

Frau Lastenfahrrad hat bestimmt mal Cello gespielt

Frau Lastenfahrrad ist blond, trägt Brille und beschützt die lieben Kinder. Das ist doch auch eine schöne Aufgabe. Nicht jeder ist für Lenkungspositionen geschaffen. Sie heißt bestimmt Henriette, hat mal Cello gespielt und befindet sich auf dem Weg zur klimafreundlichen Kurzhaarfrisur. Mutti Lastenfahrrad trägt einen strapazierfähigen Pulli, der gestopft wird, wenn doch mal ein Loch drin sein sollte. Der hält noch Jahrzehnte.  

Die beiden Kinder tragen vorschriftsmäßig einen Helm. Man weiß ja nie, wer einem auf dem Feldweg so in die Quere kommt. Testosterongesteuerte Querfeldeinraser soll es ja überall geben. Schützend aber zuversichtlich legt Mutti Lastenfahrrad den Arm um ihre Kinder. Keine Angst. Bei uns ist alles drin. Wir haben einen echten Zukunftsplan für euch. 

Können wir sicher sein, dass diese Wiese, diese Bäume auch wirklich genug Wasser bekommen? Dass nicht hinter der nächsten Wegbiegung eine gierige Tesla-Fabrik lauert und unsere Welt verschlingt? Wir können ganz sicher sein. Familie Lastenfahrrad braucht keinen Tesla. Die heimischen Wälder sind ihr genug der Auf- und Anregung. Unsere Großeltern sind schließlich auch zu Hause geblieben. 

Gemütlich eingerichtet in ihrer Ideenlosigkeit

Deutschlands Zukunft ist die Vergangenheit. Es geht zurück aus den Städten in die Natur. Mit Muskelkraft. Wer braucht schon solche Ekelhaftigkeiten wie Genforschung, Smartphones, Industrieanlagen oder Kraftwerke? Wer kräftig selber in die Pedale tritt, braucht das jedenfalls nicht. Und gesund für Körper und Geist ist es auch noch.

So sieht eine glückliche deutsche Familie aus. Sie kommt nirgendwo her. Sie muss nirgendwo hin. Sie empfängt sprachlos und dankbar die Anweisungen der Politik und hat sich gemütlich eingerichtet in ihrer Ideenlosigkeit, ihrer Anspruchslosigkeit und Selbstzufriedenheit. Alles ist drin. Alles wird gut. Wir sehen die besten Deutschen, die man sich vorstellen kann. 

fin

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker